Die Maske am Rückspiegel

Sichtbehinderung durch Corona-Maske

  09.07.2020 | 09:07 Uhr

Der Mund- und Nasenschutz ist in Zeiten der Corona-Krise ein ständiger Begleiter im Alltag geworden. Viele Autofahrer hängen die Maske deshalb gerne an den Rückspiegel, um sie griffbereit zu haben. Doch genau davor warnen jetzt Dekra-Experten.

Es ist wahrscheinlich schon jedem einmal passiert: Mal eben zum Getränkemarkt oder schnell zum Bäcker was kaufen, aber dann müssen wir wieder zurück nach Hause oder ins Auto, weil die Maske vergessen wurde. Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich und deshalb haben viele mittlerweile eine Maske im Auto gebunkert. Oftmals hängt diese am Rückspiegel. Was hilfreich gegen eine Coronainfektion ist, ist laut Dekra aber schlecht für den Straßenverkehr.

Im Gegensatz zu einem Duftbaum ist so ein Mund-Nasenschutz drei- bis viermal so groß, sagt Peter Rücker Leiter der Dekra-Unfallforschung. Je nachdem wie die Maske dann am Rückspiegel hängt, tritt eine Blickwinkelverengung ein. Vor allem auf die Sicht nach rechts kann dies zu Problemen führen.

Maske am besten ins Handschuhfach

Ein weiterer Aspekt ist das ständige Gebaumel während der Fahrt. Schnell wird es zur Gewohnheit, aber darin liegt die Gefahr. Denn durch die Akzeptanz der ständigen Bewegung im Blickfeld fallen einem die wirklichen Unfallherde, wie Fahrradfahrer oder spielende Kinder am Straßenrand, nicht mehr auf und dann könnte es schon zu spät sein. Konkrete Zahlen, dass die Maske zu Unfällen geführt hat, gibt es aber noch nicht.

Aber wohin jetzt mit der Maske? Auch andere Aufhängemöglichkeiten, wie der Kleiderhaken über der Hintertür sind nicht optimal, da sie dort den Schulterblick beim Abbiegen behindert. Am besten sollte die Corona-Maske im Auto in einem der Staufächer in der Fahrertür oder im Handschuhfach aufbewahrt werden, so die Empfehlung des Unfallforschers. So versperrt man sich selbst am wenigstens die Sicht.


Auch Thema in SR 1 'Balser & Mark - Dein Morgen' am 8.7.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja