Frau beim Shoppen  (Foto: pixabay/webandi)

Perspektiven für weitere Lockerungen

Kerstin Gallmeyer   11.05.2021 | 08:16 Uhr

Seit Montag sind die Schulen im Regionalverband Saarbrücken wieder zum Wechselunterricht zurückgekehrt. Die Bundesnotbremse ist trotzdem noch angezogen in allen Landkreisen im Saarland. Im Laufe der Woche könnte sich das allerdings ändern: Lockerungen sind bereits geplant.

In welchen Landkreisen könnte es Corona-Lockerungen geben?

Die größten Änderungen gibt es in St. Wendel und in Merzig-Wadern. Beide Landkreise lagen am Dienstag bereits den fünften Werktag unter 100: St. Wendel lag nach Zahlen des Robert Koch-Instituts von Dienstag bei 67,8 und Merzig-Wadern bei 69,7. Ab Donnerstag gilt dort die Bundesnotbremse deshalb nicht mehr. So sieht es das Infektionsschutzgesetz vor. Ab dann treten also wieder die Länderregelungen in Kraft, bei uns dementsprechend das Saarland-Modell.

Corona-Lockerungen ab Donnerstag in St. Wendel und Merzig-Wadern
Audio [SR 1, Jessica Ziegler, Christian Balser, 11.05.2021, Länge: 01:45 Min.]
Corona-Lockerungen ab Donnerstag in St. Wendel und Merzig-Wadern

Welche Lockerungen sind möglich?

Wenn das Saarland-Modell in St. Wendel und Merzig-Wadern wieder in Kraft tritt, dürfen dort Außengastronomie, Fitness-Studios, Kinos und Theater erneut öffnen. Auch Shoppen und Kontaktsport sind wieder möglich. Aber: Für alle Aktivitäten benötigt man einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest. Abstand halten und Maskenpflicht gelten selbstverständlich auch weiterhin.

Dürften sich auch wieder mehr Menschen privat treffen?

Durch die Bundesnotbremse waren die Kontaktmöglichkeiten wieder sehr stark eingeschränkt: Ein Haushalt plus eine weitere Person war erlaubt. Nach dem Saarland-Modell dürfen sich maximal 10 Personen treffen, wenn alle einen negativen Test vorlegen können. Außerdem wird in St. Wendel und Merzig-Wadern dann auch die Ausgangssperre ab 22 Uhr wegfallen.

Welche Perspektiven haben die restlichen Landkreise?

In den anderen Landkreisen müssen die Inzidenzen noch weiter sinken, damit auch dort Lockerungen möglich sind. Aber ein paar kleine Änderungen sind zumindest in Saarlouis, Neunkirchen und im Regionalverband drin:

Saarlouis liegt seit letztem Dienstag unter 150 und aktuell bei 120,4. Ab Mittwoch ist dort wieder Termin-Shopping möglich mit tagesaktuellem negativen Schnelltest.

Das gleiche gilt für den Landkreis Neunkirchen. Dort ist der Wert sogar schon unter 100. Im Regionalverband Saarbrücken liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 125. Bleibt es weiterhin unter 150, dann ist auch dort ab Donnerstag Termin-Shopping erlaubt.

Im Saarpfalz-Kreis ändert sich vorerst nichts. Dort lag die Inzidenz die ganze letzte Woche zwischen 100 und 150 - aktuell bei 107,6.

Perspektiven für weitere Corona-Lockerungen im Saarland
Audio [SR 1, Jessica Ziegler, Christian Balser / Kerstin Gallmeyer, 11.05.2021, Länge: 02:15 Min.]
Perspektiven für weitere Corona-Lockerungen im Saarland


Auch Thema auf SR 1 am 11.05.2021 in der Sendung 'Dein Morgen im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja