Camping@Home in Völklingen (Foto: SR 1 / Carl Rolshoven)

Urlaub der anderen Art

  15.04.2020 | 10:00 Uhr

Wegen der Corona-Maßnahmen liegen derzeit viele Urlaubspläne auf Eis. Doch deshalb muss man nicht unbedingt aufs Urlaubs-Feeling verzichten. Das Zauberwort heißt Camping@Home.

Neuer Trend

Wir leben gerade in außergewöhnlichen Zeiten. Denn es sind Ferien - und niemand fährt weg. Aber muss man denn wirklich verreisen, um Urlaub zu machen?

Nein, sagt der neue Trend, und der heißt 'Camping@Home'! Wenn alle Campingplätze geschlossen sind, dann stellt man den Wohnwagen eben zuhause auf: vor der Tür, im Garten oder wo auch immer auf dem eigenen Grundstück Platz dafür ist und wo man ihn legal abstellen darf.

Deutschlandweit hat diese Idee schon zahlreiche Fans, die sich in einer facebook-Gruppe zusammengetan haben. Auch einige Saarländer sind darunter. Carsten Hülsmann aus Völklingen zum Beispiel.

Camping@Home: Carsten Hülsmann macht es vor
Audio [SR 1, Carl Rolshoven, 15.04.2020, Länge: 01:53 Min.]
Camping@Home: Carsten Hülsmann macht es vor

Urlaub ist, wenn man trotzdem campt

Für Carsten Hülsmann gibt es nichts Schöneres als Camping. Sein Wohnwagen Baujahr 1977 macht das auch schon viele Jahrzehnte mit. Normalerweise fährt Carsten gerne nach Belgien ans Meer. Da das aber im Moment nicht möglich ist, hat er seinen frisch renovierten Wohnwagen einfach vors Haus gestellt! Einer, der Verständnis dafür hat, wohnt mit in diesem Haus: Carstens Vermieter Dirk, ebenfalls Camper. Der fand die Camping@Home-Idee prima und hat seinen Wohnwagen gleich um die Ecke ebenfalls vors Haus gestellt!

Jetzt machen beide eben Camping-Urlaub in Völklingen - mit dem derzeit gebotenen Abstand natürlich! Und mit dem gewohnten Urlaubsgefühl, das sich einstellt, sobald man in seinen Wohnwagen umgezogen ist. Carsten und Dirk genießen ihren Camping@Home-Urlaub. Und der soll so lange dauern, bis die Corona-Maßnahmen aufgehoben werden und sie wieder reisen dürfen.

Aus der Situation das Beste machen

Natürlich ist Camping am Meer schöner als auf dem Asphalt. Das gibt auch Carsten zu. Aber man muss aus der derzeitigen Lage das Beste machen. In seinem Wohnwagen fühlt er sich wie im Urlaub, er kann auf diese Weise im Freien sein, Spaß haben, das Leben genießen - trotz Corona!


Auch Thema auf SR 1 am 15.04.2020 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja