Lea Elçi - Umessen (Foto: Brandtstätter Verlag)

Lea Elçi: Umessen - Das Kochbuch für eine bessere Welt

  31.03.2021 | 11:40 Uhr

Lea Elçi ist noch Schülerin und lebt in Hamburg. Sie ist mit gutem Essen aufgewachsen: Ihr Vater ist Koch und Gründer der bekannten 'Kitchen Guerilla' und ihre Mutter Konditorin. Es lag also nahe, für ihr Schulprojekt Klimafreundlichkeit mit Essen zu verbinden. Aus dem Projekt ist dieses Buch entstanden.

Kochbuch

Lea Elçi
Umessen
Das Kochbuch für eine bessere Welt 
Brandtstätter Verlag
ISBN 978-3-7106-0513-0
20.- Euro

Das Erstaunliche an dem Buch ist die Autorin: Lea Elçi ist 15 Jahre alt und sie hat sich gesagt, bei 'Fridays for Future' auf die Straße gehen ist gut, aber konkret was tun ist besser. So hat sie mit ihrem Vater Rezepte entwickelt. Und sie hat Gespräche geführt, zum Beispiel mit Tim Mälzer darüber, wie nachhaltig Gastronomie sein kann, mit Renate Künast über Landwirtschaft, mit einem Metzger und einem Fischhändler, auch mit einem Unverpackt-Fachmann. Alles sehr interessant.

In ihrem Kochbuch findet man Rezepte wie gegrillter Spitzkohl, Zucchinipuffer, Borlottibohnen mit Tomaten, Pizza, Beeren-Streusel-Kuchen, geschmorte Quitten. Alles leckere Sachen. Es gibt auch ein Wildschweinragout. Das isst Lea einmal im Jahr an ihrem Geburtstag, Fleisch als was ganz Besonderes. Und Wildschwein, weil Jagd vernünftiger ist als Tierzucht.

Lea Elçi überzeugt mit ihrer ansteckenden Begeisterung für gutes, unkompliziertes und dabei klimaschonendes Essen.


Auch Thema auf SR 1 am 31.03.2021 in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja