Claudio Del Principe - all'orto (Foto: at VERLAG)

Claudio Del Principe: all'orto

 

Ein Kochbuch von Italoschweizer Claudio Del Principe ist immer eine Bank. Was der Koch aus Basel an Rezepten in seinen Kochbüchern verrät, ist einfach gelungen. So auch in seinem aktuellen.

Buchtipp

Claudio Del Principe
all'orto
Grandiose Gemüsegerichte.
Authentisch italienisch.
Erfrischend zeitgemäss.
AT Verlag
ISBN 978-3-03902-083-6
34.- Euro

Es erscheinen immer wieder neue Kochbücher mit keinen oder sehr wenigen Fleischrezepten. Das neue von Claudio Del Principe gehört zu den ganz besonders Guten. „all’orto“ - was so viel heißt wie 'aus dem Garten' - ist nicht strikt vegetarisch. Der Koch wirft auch mal Sardellen ans Gemüse oder bereitet 'Spaghetti mit Venusmuscheln' zu, weil da eben auch noch Tomaten dran kommen.

Das Buch ist einzelnen Gemüsesorten gewidmet und dem, was in Italien überwiegend daraus gemacht wird. Del Principe nimmt sich die besten italienischen Rezepte vor, erklärt wo das Gemüse herkommt, welche Tradition dahintersteckt und zeigt Zubereitungsvarianten. Diese ergänzt er mit Eigenkreationen. Die meisten Rezepte gibt es übrigens nicht für Zucchini, sondern für Auberginen, die 'melanzane'. Auf der Antipasta-Platte findet man sie ja oft gegrillt und in Öl, Del Principe bereitet auch kleine Röllchen mit Mozzarellafüllung zu.

Viele Gerichte sind sehr einfach wie 'gegrillter Radicchio', beim Nachkochen ist da eher das Problem, die Gemüse in der Topqualität zu bekommen, die dafür gefordert ist. Der 'Blumenkohlsalat mit Oliven und Kapern' sollte also mit Kohl aus dem Bioladen zubereitet werden.


Auch Thema auf SR 1 am 9.12.2020 in der Sendung "Dein Vormittag im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja