Jef Aerts - Die blauen Flügel (Foto: Buchverlag)

Jef Aerts - Die blauen Flügel

  05.06.2021 | 21:00 Uhr

In dieser spannenden Abenteuergeschichte schildert der Autor auf berührende Weise, wie tief wahre Freundschaft gehen kann. 

Buchtipp

Jef Aerts
Die blauen Flügel
Verlag Urachhaus
17.- Euro
ab 10 Jahren

Der elfjährige Josh und sein großer Bruder Jadran sind auch die besten Freunde. Jadran wird auch gerne 'Riese' genannt, weil er groß, massig und ein wenig ungeschickt ist. Das liegt auch an seiner Behinderung.

Eines Tages finden die beiden Buben einen jungen, verwundeten Kranich, der nicht mit den anderen Vögeln in den Süden fliegen konnte. Sie nehmen ihn mit nach Hause, päppeln ihn auf und und versuchen nach einiger Zeit, ihm das Fliegen beizubringen. Doch das geht schief, Josh stürzt aus zehn Meter Höhe in die Tiefe und landet mit einem gebrochenen Bein und einem verletzten Knöchel im Krankenhaus.

Doch es war kein Sturz: Jadran hatte ihn geschubbst - ohne böse Absicht. Das hat Folgen. Jadran soll in ein Heim umziehen, damit er eine bessere Betreuung bekommt. Das würde für die Brüder bedeuteten, dass sie getrennt werden. Auf keinen Fall! Das denken sich Josh und Jadran. Dann wollen sie lieber abhauen. Und was läge näher, als den Kranich in den Süden zu bringen? Eine abenteuerliche Flucht beginnt. 

Zwei Jungs und ein Kranich auf einem Traktor sind nicht gerade unauffällig: Ein nervenaufreibendes Versteckspiel beginnt. Und was führt ihre Stiefschwester Yasmin im Schild, die per Handy Kontakt zu ihnen hält? Will sie ihnen helfen oder sie in eine Falle locken?

In diesem fesselnden, preisgekrönten "Roadmovie" schildert Jef Aerts auf berührende Weise, wie tief wahre Freundschaft gehen kann. 

Das Buch wurde mit dem Kimi-Siegel 2019 ausgezeichnet sowie auf die IBBY-Honour List 2020 gewählt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja