Greg Howard - 'Ein Flüstern im Wind' (Foto: dtv)

Greg Howard - 'Ein Flüstern im Wind'

  07.11.2020 | 21:00 Uhr

Als Riley klein war, erzählte ihm seine Mutter die Geschichte von den Flüsterern: Kleinen Wesen, die im Wald leben und gegen einen Tribut Wünsche erfüllen. Inzwischen ist Riley fast elf und hat einen so dringenden und sehnlichen Wunsch, dass er jede erdenkliche Hilfe annehmen würde.

Buchtipp

Greg Howard:
'Ein Flüstern im Wind'
dtv
14,95 Euro
ab elf Jahren

Riley will seine Mutter zurückhaben, die seit vier Monaten verschwunden ist. Wo sie ist und was mit ihr geschah, das weiß keiner. Auch die Polizei nicht. Also macht Riley sich selbst auf den Weg.

Nichts ist ihm wichtiger - und er ist bereit, jedes Opfer zu bringen, wenn er sie nur finden könnte. Vielleicht wissen die Flüsterer, was geschehen ist? Eine abenteuerliche Suche beginnt, an dessen Ende Rileys Welt eine andere ist... .

Greg Howard, der Autor von 'Ein Flüstern im Wind', ist in Georgetown, South Carolina, in einer streng religiösen Familie aufgewachsen. Er flüchtete sich in die Kunst: in die Musik, ins Schauspiel und ins Schreiben. Nachdem er sich in Nashville, Tennessee, niedergelassen hatte, konzentrierte er sich auf das Schreiben für Jugendliche und Kinder.


Auch Thema auf SR 1 in der Sendung 'Domino' am 08.11.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja