Gesine Grotrian, Susan Schädlich - Fragen an Europa (Foto: Beltz & Gelberg)

Gesine Grotrian, Susan Schädlich - Fragen an Europa

  11.05.2019 | 21:00 Uhr

Wolltest Du schon immer mal wissen, welcher Staat am größten in Europa ist? Welche Vorfahren wir haben? Oder wo es Urwald in Europa gibt? Die Antworten findest Du in diesem Buch. Ein tolles und lehrreiches Lesefutter mit vielen Grafiken und verständlichen Texten.

Buchtipp

Gesine Grotrian, Susan Schädlich:
Fragen an Europa
Was lieben wir? Was fürchten wir?

Beltz & Gelberg
16,95 Euro
ab 12 Jahre

Wofür steht Europa? Wo fängt es an, wo hört es auf? Was lieben wir, was fürchten wir? Hier geht es um mehr als die EU, Ländergrenzen oder Wirtschaft, es geht auch um Kontroverses wie Krieg und Populismus oder Alltägliches wie Sport, Essen oder Musik.

Im Buch beantworten Fachleute 60 Fragen von Jugendlichen, übersetzt in einprägsame, bunte Grafiken. Die Fragen sind in fünf Themenbereiche eingeteilt: "Was sind wir?", "Woher kommen wir?", Was wünschen wir?", "Was lieben wir?" und "Was fürchten wir?" . Da werden zum Beispiel Fragen gestellt wie "Wer spricht wie?", "Wie sah das geteilte Europa aus?", "Wen rufe ich an, um die EU zu sprechen?", "Wer isst am meisten Schokolade?" oder "Was tun gegen Jugendarbeitslosigkeit?" - und für jeden verständlich beantwortet.

Ein Buch für alle, die über Grenzen hinaus denken.


Gesine Grotrian entwickelt, zeichnet und gestaltet ungewöhnliche Kinder- und Jugendbücher wie "Forschen, Bauen, Staunen von A bis Z" (Preis der Stiftung Buchkunst; Das schönste deutsche Buch 2014). Sie arbeitet gemeinsam mit Heranwachsenden, begleitet Familien, Paare und Teams und ist Familientherapeutin.

Susan Schädlich schreibt über Sach- und Wissenschaftsthemen für Kinder und Jugendliche. Bevor sie sich als Autorin und Projektleiterin selbstständig machte, hat sie zehn Jahre als Projektleiterin und Redakteurin für Kindernachrichten bei der Deutschen Presse-Agentur gearbeitet.

Ihr gemeinsames Buch "Fragen an Europa - Was lieben wir? Was fürchten wir?" ist bereits mit dem Monats-LUCHS und dem EMYS-Sachbuchpreis ausgezeichnet worden.


Auch Thema auf SR 1 in der Sendung 'Domino' am 11.05.2019.

Artikel mit anderen teilen