Gary Paulsen - Harris und ich (Foto: dtv Verlagsgesellschaft)

Gary Paulsen - Harris und ich

  30.05.2020 | 21:00 Uhr

So etwas wie die Larsons und ihre Farm hat der elfjährige Erzähler noch nicht gesehen. Bei ihnen soll er eine Zeit lang leben, weil seine Eltern sich nicht um ihn kümmern können. Hier auf der Larsons-Farm geht es ziemlich verrückt zu.

Buchtipp

Gary Paulsen:
Harris und ich
dtv Verlagsgesellschaft
13,95 Euro
ab elf Jahren

Man steht nicht nur mitten in der Nacht auf, um Kühe zu melken und Butter zu machen. Nein, man muss sich vor dem geistesgestörten Hahn, der riesigen Miezekatze (einem halbwüchsigen Luchs) und der sehr eigenwilligen Kuh Vivian in Acht nehmen. Und da ist Harris, der nur ein paar Jahre jüngere Cousin. Der ist ein echter Chaot, todesmutig und voller Blödsinn im Kopf.

Die beiden Jungs reiten im Schlamm auf den Schweinen, frisieren das Fahrrad zur über den Hof düsenden Rakete um und pinkeln gegen Stromzäune. Echte Freunde werden sie, mit Bauchkrämpfen vor Lachen und Hühnerkacke im Gesicht.

Gary Paulsen, der Autor von 'Harris und ich', wurde 1939 geboren und verbrachte seine frühe Kindheit bei seiner Großmutter im Norden Minnesotas. Seine Bücher erhielten zahlreiche Preise, unter anderem mehrere 'Newbery-Honor'-Auszeichnungen. Übersetzt in 18 Sprachen, hat sich Gary Paulsen mit seinen Kinder- und Jugend-Romanen auch in Deutschland einen festen Leserkreis erobert.


Auch Thema auf SR 1 in der Sendung 'Domino' am 31.05.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja