Wandkalender (Foto: Pixabay/Andreas Lischka)

2023 lassen sich wieder Brückentage nutzen

  27.12.2022 | 14:45 Uhr

In den letzten Jahren fielen die meisten Feiertage aufs Wochenende. 2023 sieht es für Arbeitnehmer besser aus.

Neujahr 2023
Der 1. Januar 2023 ist ein Sonntag.
Kein guter Start ins Brückentagejahr. Aber dann ...:

Die festen Feiertage

Die Möglichkeiten um Ostern, Pfingsten, Christi Himmelfahrt und Fronleichnam sind in jedem Jahr gleich:

Ostern
Karfreitag fällt auf den 7. April
Ostermontag auf den 10. April

Um Ostern herum kann man mit 8 Tagen Urlaub 16 freie Tage genießen (1. - 16.4.23)

Christi Himmelfahrt
Donnerstag, 18. Mai 2023, ist Feiertag, der Freitag danach ein prima Brückentag.

Und wer vier Urlaubstage nimmt, hat damit neun Tage frei. (13. - 21.5.23)

Pfingsten
Pfingstmontag fällt auf den 29. Mai 2023

Das bedeutet: Auch hier lassen sich mit vier Urlaubstagen neun freie Tage genießen. (27.5. - 4.6.23)

Fronleichnam
Donnerstag, 18. Juni 2023 ist im Saarland Feiertag,
der Freitag danach wieder ein Brückentag

Und noch einmal hat man mit vier Urlaubstagen neun Tage frei. (3. - 11.6.23)

Die variablen Feiertage

Ob man noch mehr Urlaubstage sparen kann, hängt davon ab, wie diese Feiertage fallen:

Tag der Arbeit
Der 1. Mai 2023 fällt auf einen Montag und verschafft uns damit ein langes Wochenende.

Oder mit vier Tagen Urlaub hat man neun Tage frei. (29.4. - 7.5.23)

Mariä Himmelfahrt
Außer in Teilen Bayerns ist Mariä Himmelfahrt nur noch im Saarland ein gesetzlicher Feiertag. Der fällt immer auf den 15. August. 2023 ist das ein Dienstag, und der Montag davor ein Brückentag, der uns damit ein superlanges Wochenende ermöglicht.

Wer die ganze Woche frei haben möchte, braucht nur vier Tage Urlaub und hat neun Tage frei. (12. - 20.8.23)

Tag der Deutschen Einheit
Der deutsche Nationalfeiertag wird immer am 3. Oktober gefeiert; das ist 2023 ein Dienstag. Mit dem Montag davor als Brückentag können wir ein weiteres superlanges Wochenende genießen.

Und mit vier Urlaubstagen sind auch hier neun freie Tage drin. (31.9. - 8.10.23)

Allerheiligen
Der Feiertag Allerheiligen am 1. November fällt 2023 auf einen Mittwoch. Nimmt man als Brückentage Montag und Dienstag sowie Donnerstag und Freitag dieser Woche frei, hat man auch hier mit vier Urlaubstagen neun Tage durchgehend frei.

Weihnachten
Die Weihnachtsfeiertage am 25. und 26. Dezember fallen 2023 auf Montag und Dienstag. Noch ein superlanges Wochenende.

Oder noch besser: Wer nach dem Fest von Mittwoch bis Freitag Urlaub einträgt, hat mit drei Urlaubstagen vom 23. Dezember bis ins neue Jahr zehn Tage frei, denn:

Neujahr 2024
Das folgende Jahr beginnt - an einem Montag!

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja