Haus auf dem Kopf am Bostalsee (Foto: SR / Oliver Buchholz)

Ein Haus steht Kopf

Andree Werner mit Informationen von Oliver Buchholz   22.06.2022 | 08:39 Uhr

Am Gonnesweiler Seeufer des Bostalsees entsteht eine neue Attraktion: Ein Haus, welches auf dem Kopf steht. Aktuell geht es mit der Inneneinrichtung des Hauses weiter, die natürlich auch auf dem Kopf steht.

Auch innen steht alles auf dem Kopf (Foto: SR / Oliver Buchholz)
Auch innen steht alles auf dem Kopf

Schon bald sollen Besucherinnen und Besucher der "Surferbasis" am Bostalsee die Welt auf den Kopf stellen können. Diese Illusion will die neue Attraktion „Das Haus steht Kopf“ bieten. Der Name ist Programm: Nicht nur das Dach soll auf dem Kopf stehen, auch Sofas, Küchenmöbel und Topfpflanzen hängen von der Decke.

600.000 Euro für ein verkehrtes Museum

"Eine Art Museum – aber alles andere als angestaubt", so beschreibt es Pascal Peter, einer der Investoren. Zusammen mit der Gesellschaft "Lake Mountain Leisure" aus Tholey hat er das Projekt mit 600.000 Euro finanziert.

Pascal Peter beim Innenausbau (Foto: SR / Oliver Buchholz)
Pascal Peter beim Innenausbau

Mehr Touristen

Udo Recktenwald, Landrat des Landkreises Sankt Wendel, erhofft sich durch die Attraktion mehr Tourismus am Bostalsee. Er geht davon aus, dass sich die Investition lohne. Häuser dieser Art seien sehr beliebt bei Touristinnen und Touristen.

Eröffnung noch im Sommer

Eigentlich sollte das Haus bereits zum Start in die Sommer-Saison im Juni fertig sein. Schlechtes Wetter und die Corona-Lage haben die Arbeiten allerdings verzögert. So soll die Eröffnung nun voraussichtlich im Juli stattfinden. Aktuell sind die Handwerker noch dabei, die Inneneinrichtung fertig zu stellen.


Mehr zum Thema

Video [aktueller bericht, 21.06.2022, Länge: 3:14 Min.]
Umgedrehtes Haus am Bostalsee kurz vor der Eröffnung
Ein Schwedenhaus soll als neue Attraktion Besucher an den Bostalsee locken. Das Besondere daran: Das Haus steht komplett auf dem Kopf. In einem Monat soll das Projekt für Besucher geöffnet werden und bis dahin ist noch einiges zu tun.

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" am 22.06.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja