Mann spendet Blut (Foto: dpa)

Mit Blutspenden Leben retten

  17.06.2019 | 00:00 Uhr

Blut ist lebenswichtig. Blutkonserven retten Leben. Deshalb werden Blutspender immer dringend gesucht. Wer darf Blut spenden? Und wo finde ich die nächsten Termine in meiner Nähe? Hier gibt's die Antworten.

Ein kleiner Pieks mit großer Wirkung

Blutspender retten Leben, etwa Unfallopfern, Herz-Kreislauf- oder Krebspatienten. Denn zum Beispiel bei Operationen werden Blutkonserven dringend benötigt.

Auch SR 1-Moderator Christian Balser macht beim Blutspenden mit.
Audio
Auch SR 1-Moderator Christian Balser macht beim Blutspenden mit.

Der Bedarf an Blutkonserven ist übers Jahr betrachtet recht gleich verteilt. Die Zahl der Blutspenden dagegen schwankt deutlich. Das ist ein Problem, denn Blut ist nicht lange haltbar. Deshalb werden regelmäßige Blutspenden benötigt.

Im Jahresverlauf gibt es aber immer wieder Zeiten, in denen die Zahl der Blutspenden zurückgehen, zum Beispiel in den Sommerferein, wenn viele in Urlaub fahren oder auch mal lieber ins Schwimmbad gehen. Oder im Winter, wenn die Zahl der Erkrankungen steigt. Dann werden die Blutreserven schnell knapp. Im äußersten Notfall müssen planbare Operationen verschoben werden.

Deshalb sind Blutspenden lebenswichtig.

Wer kann Blut spenden?

Jeder Erwachsene ab 18 Jahren darf Blut spenden. Erstspender sollten nicht älter als 68 Jahre sein. Wer schon öfter Blut gespendet hat, darf das auch noch bis etwa zum 74. Lebensjahr tun.

Man sollte mindestens 50 Kilo wiegen und gesundheitlich in einer guten Verfassung sein. Größere operative Eingriffe sowie das Stechen von Piercings und Tattoos müssen mehr als sechs Monate zurückliegen.

Bei Männern sind maximal sechs, bei Frauen vier Spenden pro Jahr medizinisch erlaubt. Der Abstand zwischen zwei Blutspenden sollte bei Frauen mindestens zwölf Wochen, bei Männern acht Wochen betragen.

Bei einer Blutspende wird nur eine geringe Menge an Blut, ca. 450 ml, entnommen. Schädlich für die eigene Gesundheit ist das nicht: ganz im Gegenteil. Eine Blutspende tut unserem Kreislauf gut, dadurch kann er sich besser stabilisieren und den Aufbau der Blutkörperchen trainieren.

Wann und wo kann man spenden?

SR 1 Moderator Christian Balser geht mit gutem Beispiel voran: Er nimmt heute an einer Blutspendeaktion auf dem Halberg teil.

Wer auch Blut spenden möchte, kann die nächsten wohnortnahen Termine beim DRK unter blutspendedienst-west.de erfahren.


Auch Thema auf SR 1 am 17.06.2019 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen