Bienenschwarm in Wendelinus Statue in Freisen (Foto: SR 1/Marc-André Kruppa)

Bienen suchen sich ungewöhnliches Zuhause

  05.06.2019 | 14:00 Uhr

Eigentlich ist der Heilige der Bienen St. Ambrosius, aber in Freisen haben die Insekten Gefallen an einer Statue des Heiligen Wendelinus gefunden. Nachdem die Bienenkönigin die Figur im Garten von Familie Staudte als Zuhause ausgewählt hat, ist ihr gesamter Schwarm mit eingezogen.

Bienenschwarm bevölkert Statue vor Freisener Haus [04.06.2019]
Audio
Bienenschwarm bevölkert Statue vor Freisener Haus [04.06.2019]

Das neue Heim gefällt den Bienen – für Staudtes bedeutet das allerdings ein paar Einschränkungen im Alltag. Zum einen gehen sie im Moment nur ganz langsam und behutsam in ihre Haustür rein und raus. Sie wollen die Bienen nämlich nicht aufregen oder stören. Zum andere wird der Besuch umgeleitet: "Wir haben noch hinter dem Haus einen Eingang. Daher wird jeder hinters Haus gelotst."

Imker bisher machtlos

Aber auch wenn Staudtes die Bienen nicht stören wollen, wäre es ihnen schon lieber gewesen, wenn sie nicht direkt vor der Tür wohnen würden. Deswegen haben schon zwei Imker versucht, den Schwarm umzusiedeln. Leider erfolglos: "Der erste hat mit Lockmitteln versucht, den Schwarm in einen Kasten zu bringen und am darauffolgenden Tag hat ein Rohr am Loch befestigt und Futter in den Kasten gemacht, aber die Königin fühlt sich in unserer Statue zu wohl", erklärt Beate. Daher darf das Bienenvolk jetzt in der Figur im Vorgarten der Familie bleiben, denn solange die Bienenkönigin nicht ausziehen möchte, wird auch ihr Volk in der Statue wohnen.

Bienen besetzen St. Wendelinus Statue in Freisen
Audio
Bienen besetzen St. Wendelinus Statue in Freisen
SR Reporter Marc-André Kruppa hat sich das ungewöhnliche Bienenhaus angeschaut.

Auch Thema in der SR 1 Sendung "Hallo Saarland" am 05.06.2019.

Artikel mit anderen teilen