Avengers: Endgame (Foto: Marvel Studios)

Avengers: Endgame

  23.04.2019 | 08:35 Uhr

Genre: Action/Science-Fiction - USA 2018
Regie: Anthony Russo, Joe Russo
Darsteller: Robert Downey Jr., Chris Evans, Chris Hemsworth, Mark Ruffalo, Scarlett Johansson u.a.
FSK: ab 12 Jahren
Länge: 180 Minuten
Start: 24. April 2019

"Avengers - Infinity War" ließ die Fans der Marvel-Reihe beim letzten Film schockiert zurück. Dank ihrer Verbündeten wie den Guardians of the Galaxy oder den Bewohnern Wakandas ist das Avengers-Team in "Endgame" nicht auf sich alleine gestellt.

Fetter Abschluss und Platz für Neuanfänge
Audio
Fetter Abschluss und Platz für Neuanfänge
Ab Mittwoch im Kino: Avengers Endgame! Das sind viele Superhelden auf einmal: Iron Man, Captain America, Thor, Hulk, Spiderman. SR-Reporter Franz Johann verrät, was der Film verspricht.


Thanos (Josh Brolin) hat also tatsächlich Wort gehalten, seinen Plan in die Tat umgesetzt und die Hälfte allen Lebens im Universum ausgelöscht. Die Avengers? Machtlos. Iron Man (Robert Downey Jr.) und Nebula (Karen Gillan) sitzen auf dem Planeten Titan fest, während auf der Erde absolutes Chaos herrscht.

Doch dann finden Captain America (Chris Evans) und die anderen überlebenden Helden auf der Erde heraus, dass Nick Fury (Samuel L. Jackson) vor den verheerenden Ereignissen gerade noch ein Notsignal absetzen konnte, um Verstärkung auf den Plan zu rufen.

Die Superhelden-Gemeinschaft bekommt mit Captain Marvel (Brie Larson) kurzerhand tatkräftige Unterstützung im Kampf gegen ihren vermeintlich übermächtigen Widersacher. Und dann ist da auch noch Ant-Man (Paul Rudd), der wie aus dem Nichts auftaucht und sich der Truppe erneut anschließt, um Thanos ein für alle Mal in die Knie zu zwingen.


Auch Thema auf SR 1 am 23.04.2019 in der Sendung "Balser & Mark. Dein Morgen".

Artikel mit anderen teilen