Kfz-Versicherung (Foto: pixabay/ElisaRiva)

Kfz-Versicherung erstattet Beiträge

Karin Mayer   15.05.2020 | 11:49 Uhr

Viele arbeiten im Homeoffice, andere haben Kurzarbeit – heißt: das Auto bleibt in der Garage. Darauf reagieren viele Kfz-Versicherer und bieten an Beiträge zu erstatten.

Wie funktioniert das?

Einfach auf den Versicherer zugehen und anfragen. Geht übrigens generell, unabhängig von Corona, wer mehr fährt oder weniger als bei Versicherungsabschluss angegeben, kann auf den Versicherer zugehen und das nachprüfen lassen. Die Versicherer weisen jetzt darauf hin, weil wegen Corona eben weniger Fahrten zum Arbeitsplatz anfallen und in Zeiten von Kurzarbeit viele auf den Geldbeutel schauen.

Das ist also ein Angebot, das großzügiger klingt als es ist…

Man muss wissen, dass die Kfz-Versicherung seit vielen Jahren ein sehr umkämpfter Markt ist, viele Kunden wechseln regelmäßig, Allianz und Huk Coburg sind mit dem Angebot auf den Markt gekommen, und haben damit auch eine neue Kategorie im Preiskampf oder auch nur im Marketing eröffnet. Der Vorstandsvorsitzende der Saarland Versicherungen Dirk Hermann betont, dass man in Zeiten von Corona auch besondere Hilfen anbieten wollte

SR1-Reporterin Karin Mayer zu den Angeboten
Audio
SR1-Reporterin Karin Mayer zu den Angeboten

Vielleicht eine echte Hilfe, wenn der Enkel dann für die Großeltern einkaufen kann. Haben das denn viele genutzt?

Die Zahlen sind gering, schätzt die Saarland Versicherung: Die Angebote sind ja erst ein paar Wochen auf dem Markt. Das gilt auch für eine kostenlose Unfallversicherung für Kinder in Zeiten von Corona - die gibt’s noch bis 14. Juni, also so lange viele Kinder zuhause sind. Und wirklich spannend für alle die Probleme mit Reisestornierungen oder Arbeitsplatzsicherheit haben:

Die Saarland Versicherungen schalten zwei Wochen lang eine Hotline für kostenlose Rechtsberatungen.

Die Hotline wird vom 18. Bis zum 29. Mai von 9 - 12 Uhr geschaltet und soll für alle offen sein.

Telefonnummer 0211 95981111

Thema in der Sendung SR 1 'Dein Vormittag im Saarland' am 15.05.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja