Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks (Foto: Universum)

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

  14.03.2019 | 00:00 Uhr

Genre: Animation
Regie: Alexandre Astier, Louis Clichy
Darsteller: Milan Peschel, Charly Hübner u.a.
FSK: ab 0 Jahren
Länge: 86 Minuten
Start: 14. März 2019

SR 1 Kinotipp: Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks
Audio
SR 1 Kinotipp: Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks
Mehr dazu von SR 1 Kinoexperte Peter Beddies.

Wir befinden uns im Jahre 50 v.Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt... Ganz Gallien? Nein! Das unbeugsame Volk leistet natürlich zu jeder Zeit Widerstand! Der Druide Miraculix sorgt sich um die Zukunft des Dorfes und macht sich gemeinsam mit Asterix und Obelix auf, einen Nachfolger zu finden, dem er das Geheimnis des legendären Zaubertranks anvertrauen kann.

Doch auch der hinterhältige Dämonix versucht, in den Besitz der magischen Formel zu kommen und schreckt dafür nicht einmal vor einem Pakt mit den Römern zurück. Während Asterix und Obelix auf ihrer Suche nach einem würdigen Druiden-Lehrling ganz Gallien durchqueren, müssen die Frauen das Dorf allein gegen die römischen Soldaten verteidigen. Und die Zaubertrank-Vorräte reichen nicht ewig.

Das neue Abenteuer der Gallier ist dieses Mal keine Realverfilmung. Die Franzosen haben den Film komplett am Computer animiert. "Die können das!", urteilt SR 1 Filmexperte Peter Beddies. "Was die deutsche Variante so schön macht: Charly Hübner und Milan Peschel sprechen die Helden." Peter Beddies findet den Film "sehr unterhaltsam".

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks


Auch Thema auf SR 1 am 14.03.2019 in der Sendung "Hallo Saarland".

Artikel mit anderen teilen