Schmelz (Foto: Dirk Petry/SR)

Ärger um Baustelle in Schmelz

  05.08.2021 | 16:46 Uhr

Sie sind nirgendwo beliebt, denn Baustellen sorgen immer für Behinderungen und schwierige Verhältnisse. Aber unsere Straßen müssen auch mal repariert werden. In Schmelz ist derzeit die Hauptstraße davon betroffen. Sehr zum Ärger vieler Geschäfte.

Seit Mitte Juni ist die Hauptstraße in Schmelz, die B268, voll gesperrt, und das noch bis zum Ende der Sommerferien. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) nutzt die Ferienzeit für Sanierungsarbeiten.

Die Vollsperrung nervt dabei nicht nur die Anwohner, auch die Geschäftsleute in der Straße haben jetzt große Probleme, denn die Kundschaft bleibt aus.

Ärger um Baustelle in Schmelz
Audio
Ärger um Baustelle in Schmelz
SR 1-Reporter Frederic Graus hat sich vor Ort umgehört.

Eine einspurige Verkehrsführung durch die Baustelle ist nach Aussage des LfS aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Daher könnten die Arbeiten höchstens durch einen Zweischichtbetrieb oder eine Nachtbaustelle beschleunigt werden. Doch auch danach sieht es derzeit nicht aus.

Eine Lösung ist nicht in Sicht. Anwohner und Geschäftsleute werden sich daher wohl noch bis Ende August gedulden müssen. Dann sollen die Bauarbeiten an der B268 abgeschlossen sein.


Auch Thema auf SR 1 am 05.08.2021 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja