Radfahren in der Stadt (Foto: pixabay /Timelynx)

„Weltnudeltag“ mal ganz anders

  26.10.2021 | 13:47 Uhr

Was haben ein Fahrrad und Nudeln gemeinsam? Nichts. Aber es gibt da die Schwimm-Nudel. Mit ihr lässt sich der Abstand von Fahrrad zu einem überholenden Fahrzeug leicht abmessen. Mit einer Aktion wollte der ADFC auf die Gefährdung von Radfahrenden bei zu geringem Abstand hinweisen.

ADFC-Aktion
Audio
ADFC-Aktion
Anderthalb Meter Abstand müssen im Straßenverkehr beim Überholen von Fahrrädern in geschlossenen Ortschaften eingehalten werden. Zu selten halten sich Autofahrer jedoch daran, meint der ADFC und deshalb hat der Radclub eine Aktion gestartet. SR-Reporter Marc-André Kruppa war dabei.

Der Abstand eines Überholenden zu einem Fahrradfahrenden muss laut Straßenverkehrsordnung (StVO) § 5 Absatz 4 innerorts mindestens 1,5 Meter betragen, außerhalb sogar 2 Meter. Oft genug aber wird dieser Mindestabstand nicht eingehalten - sei es aus Unwissenheit, aus Platzmangel oder einfach aus einer schlechten Einschätzung des Abstandes. So werden beim Überholen Radfahrende gefährdet, wenn sie von Autos zu eng überholt werden.

Um zur Sicherheit von Radfahrenden beizutragen, organisiert der ADFC Saar einige Aktionen, auch in Saarbrücken. So nahm er den „Weltnudeltag“ am 25. Oktober zum Anlass, mit einem Infostand an der Ecke Betzenstraße/Bahnhofsstraße über die Abstandsproblematik zu informieren.

Selbstversuch möglich

Darüber hinaus waren Fahrradfahrende eingeladen, mit Schwimm-Nudeln – nicht mit Pasta, sondern mit den so genannten Abstandshaltern am Rad – an zwei kurzen, von der Polizei begleiteten Radtouren, durch die Innenstadt teilzunehmen. Mit den 1,5 Meter langen Abstandhaltern sollen Autofahrende auf die Abstandsregelungen, die jetzt auch in der novellierten StVO verankert sind, hingewiesen werden.

Übrigens: Das Nichtbeachten des Abstands kann mit bis zu 100 Euro Bußgeld bestraft werden - je nach Schwere der Gefährdung.

Die Aktion bildet den Auftakt zu einer Kampagne zum Thema „Abstand und Sicherheit von Fahrradfahrenden“.

Video [aktueller bericht, 25.10.2021, Länge 3:00 Min.]
Fahrradfahrer demonstrierten mit Schwimmnudeln
Der Fahrradclub ADFC hat am Montag in der in der Saarbrücker Innenstadt zu einer Demonstration aufgerufen. Ziel war es, mit Schwimmnudeln auf den gebotenen Sicherheitsabstand zwischen Autofahrer und Fahrradfahrer hinzuweisen.


Auch Thema auf SR 1 am 25. und 26. 10.2021 in den Sendungen "Hallo Saarland" und "Dein Morgen im Saarland".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja