Corona-Selbsttest: Ein Mann träufelt eine Lösung auf eine Testkassette, die von Covid-19 verursachte Antigene nachweisen kann. (Foto: picture alliance/dpa | Zacharie Scheurer)

IHK rechnet mit mehr Corona-Tests am Arbeitsplatz

Karin Mayer   09.11.2021 | 18:28 Uhr

Weil die Corona-Infektionszahlen steigen, will die mögliche Ampel-Koalition in Berlin bundesweit eine 3G-Regel am Arbeitsplatz einführen. Das könnte auch Tests für Geimpfte bedeuten, sagt die saarländische IHK.

Eine bundesweite Regel für 3G am Arbeitsplatz soll kommen. Die mögliche Ampel-Koalition will das im Schnellverfahren durch Bundestag und Bundesrat bringen. Wenn es ein Bundesgesetz werde, müsse auch das Saarland die 3G-Pflicht am Arbeitsplatz umsetzen, so ein Sprecher der saarländischen Staatskanzlei. Allerdings liege ein entsprechender Gesetzentwurf noch nicht vor.

3G-Regelung am Arbeitsplatz geplant
Audio [SR 1, Karin Mayer, Christian Balser, 10.11.2021, Länge: 01:48 Min.]
3G-Regelung am Arbeitsplatz geplant

Die saarländische Industrie- und Handelskammer (IHK) erwartet, dass bei einer bundesweiten Einführung von 3G am Arbeitsplatz Tests für alle Beschäftigten angeboten werden. Denn auch Geimpfte könnten sich infizieren, sagte Geschäftsführer Mathias Hafner dem SR.

Abfrage des Impfstatus umstritten

Martin Schlechter von der Vereinigung saarländischer Unternehmensverbände sprach sich dafür aus, dass Unternehmen den Impfstatus der Beschäftigten abfragen dürften. Dem SR sagte er, im Restaurant seien viele bereit ihren Impfpass zu zeigen, es sei unverhältnismäßig, dass der Arbeitgeber diese Frage nicht stellen dürfe.

Beatrice Zeiger von der Arbeitskammer des Saarlandes lehnt eine Auskunft für Arbeitgeber über den Impfstatus ab und fordert, dass sensible Gesundheitsdaten weiterhin geschützt werden. Ausnahmen gelten bereits für Pflegekräfte, Erzieherinnen oder Lehrerinnen und Lehrer.


Auch Thema auf SR 1 am 09.11.2021 in der Sendung 'Hallo Saarland' und am 10.11.2021 in 'Dein Morgen im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja