Luftaufnahme: Häuser werden unter Wassermassen begraben (Foto: SR)

Besser gewappnet für künftige Krisen und Katastrophen

  15.11.2021 | 00:00 Uhr

Zu Gast im SR 1 Abendrot-Talk ist Martin Voss. Im Gespräch mit SR1-Moderatorin Isabelle Tentrup erklärt der Soziologe und Leiter der Katastrophen-Forschungsstelle der Freien Universität Berlin unter anderem, warum in Krisen Solidarität unser größter Schatz ist.

Abendrot-Talk

Montag, 15.11.2021
20.04 - 21.00 Uhr
Isabelle Tentrup im Gespräch mit
Martin Voss
Soziologe und Leiter der Katastrophen-Forschungsstelle der Freien Universität Berlin

2021 war ein Jahr voller Katastrophen: Die Corona-Pandemie war schon Herausforderung genug. Aber es kam noch einiges dazu: in Deutschland die große Flut, am Mittelmeer eine Hitzewelle, riesige Waldbrände in Nordamerika, ein Vulkanausbruch – die Liste ist lang.

Wie sich Menschen in Katastrophen-Situationen verhalten, das untersucht Martin Voss. Er ist Soziologe und leitet die Katastrophen-Forschungsstelle der Freien Universität Berlin. Martin Voss ist der Ansicht: In Krisen ist Solidarität unser größter Schatz.

Er sagt aber auch: Wir haben den Umgang mit Katastrophen verlernt. Gut vorbereitet sieht er uns nur auf Lagen, die wir schon kennen. Wie wir uns für künftige Krisen und Katastrophen besser wappnen können, als Gesellschaft und ganz persönlich – auch darum geht es im 'SR 1 Abendrot-Talk' mit Isabelle Tentrup.


Der Abendrot-Talk als Podcast - Hier kostenlos abonnieren

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja