Autor und Kolumnist Jens Balzer (Foto: Roland Owsnitzki)

Die pulsierenden 80er Jahre

  05.07.2021 | 00:00 Uhr

Zu Gast im SR 1 Abendrot-Talk ist Jens Balzer. Mit SR 1-Moderator Stefan Berger spricht der Autor und Kolumnist über sein neues Buch 'High Energy: Die Achtziger - das pulsierende Jahrzehnt'.

Abendrot-Talk

Montag, 05.07.2021
20.04 - 21.00 Uhr
Stefan Berger im Gespräch mit
Jens Balzer
Autor und Kolumnist

Viele von uns sind Kinder der 80er Jahre. Entweder wurden wir wirklich in den 1980ern geboren. Oder wir sind in diesem Jahrzehnt groß geworden, so dass die 80er unsere Kindheit und Jugend geprägt haben: Mit Musik, Mode, Filmen, Trends. Aber auch politisch und gesellschaftlich - auch wenn man das als junger Mensch damals vielleicht gar nicht so gemerkt hat… .

Symbolbild 80er Jahre (Foto: pixabay / Osckar)

Jens Balzer ist Jahrgang 1969, hat die 80er also voll als Teenager und junger Erwachsener durchlebt. Mittlerweile gilt er als kompetenter Popkultur-Kenner. Er schreibt als Autor und Kolumnist unter anderem für 'Die Zeit' und den 'Rolling Stone'. Und eigene Bücher, wie das gerade ganz neu erschiene Buch 'High Energy. Die Achtziger – das pulsierende Jahrzehnt'.

Im 'Abendrot Talk' spricht SR 1-Moderator Stefan Berger mit dem Autor über die pulsierenden 80er.

Der Abendrot-Talk als Podcast - Hier kostenlos abonnieren


Jens Balzer - High Energy: Die Achtziger - Das pulsierende Jahrzehnt (Foto: Rowohlt Verlag)

Buchtipp

Jens Balzer
High Energy
Die Achtziger - das pulsierende Jahrzehnt
Rowohlt Verlag
28.- Euro

Es sieht nicht alles schlimm aus in den Achtziger Jahren - aber vieles. Es ist das Jahrzehnt der explodierenden Dauerwellen und Pornoschnauzbärte, der aufgepumpten Schulterpolster-Jacketts und schrillen Herumprotzerei.

In den Achtzigern werden die Yuppies zu Vorreitern einer neuen Egoistenkultur. Doch gleichzeitig herrscht die Angst vor der Apokalypse, vor dem Atomtod und der Umweltzerstörung: Die Menschen sehnen sich nach Utopien und Zukunft, nach neuer Gemeinschaft und Wärme. Helmut Kohl lässt die "geistig-moralische Wende" ausrufen, aber Hunderttausende demonstrieren auch für Frieden und Abrüstung. Und die Grünen etablieren sich als politische Kraft.

Die Popkultur wird zum Schauplatz der feministischen und schwulen Emanzipation - mit dem Hip-Hop erhalten Minderheiten eine Stimme, die bis dahin fast unsichtbar waren. Eine ganze Generation lernt am 'Commodore 64' das Programmieren und begibt sich auf den Weg in die digitale Gesellschaft. Am Ende des Jahrzehnts fällt die Berliner Mauer - eine Umwälzung, die unsere Welt bis heute prägt.

Jens Balzer bringt die Widersprüche der Achtziger zum Leuchten, ihre befremdlichen Moden und bizarren Lebensstile ebenso wie ihren Revolutionsdrang, in dem die Wurzeln unserer Gegenwart liegen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja