Saarbrücken, 13. Mai 2021: Bei der Taufe des neuen Theaterschiffes "Encore" (Foto: Lisa Krauser)

Theaterschiff Nummer zwei auf den Namen "Encore" getauft

Der Kulturunternehmer Frank Lion will seine zweite schwimmende Bühne auf der Saar zunächst mit Gratis-Tanz, Musik und Theater bespielen

Lisa Krauser. Onlinefassung: Rick Reitler   14.05.2021 | 07:15 Uhr

Das Theaterschiff "Maria Helena" liegt direkt unterhalb der Alten Brücke in Saarbrücken vor Anker. Ende Februar hatte es eine "kleine Schwester " bekommen: Ein alter Arbeitskahn war aus Magdeburg an die Saar transportiert worden. Gespielt werden darf darauf im Moment noch nicht, die Schiffstaufe aber durfte am 13. Mai stattfinden: "Encore" - also "Zugabe" - heißt das kleine Wassergefährt.

Theater, Musik und Tanz für das Ufer-Publikum

Bei der Gelegenheit berichteten Besitzer Frank Lion und seine Mitstreiterin Barbara Bruhn auch von ihren Plänen mit viel Gratis-Tanz, Musik und Theater für das Publikum am Ufer. Auch das Schlagzeug-Ensemble des Staatstheaters "Percussion under Construction" soll demnächst auftreten. Wann genau es mit den Vorstellungen los gehen wird, ist noch unklar.

Momentan steht ein zehn Meter langes, rotes Basshorn auf dem Schiff, das ein Saarbrücker Kunststudent gebaut hat. Es soll lautstark auf die Situation der Kulturbranche in der Corona-Krise aufmerksam machen.


Saarbrücken, 13. Mai 2021: Frank Lion und Barbara Bruhn nach der Taufe ihres neuen Schiffes "Encore" (Foto: Lisa Krauser)
Frank Lion und Barbara Bruhn nach der Taufe ihres neuen Schiffes "Encore" (Foto: Lisa Krauser)



Mehr zum Thema im Archiv:

Saarbrücken
Theaterschiff Nummer zwei "in See" gestochen!
Aus Magdeburg an die Saar: Das zweite Theaterschiff des Kulturunternehmers Frank Lion ist am Morgen des 26. Februar in Saarbrücken zu Wasser gelassen worden. SR-Reporter Chris Ignatzi war dabei, als die schwimmende Bühne vom Schwertransporter am Saarufer seiner neuen Bestimmung übergeben wurde.


Mehr zum Programm "Neustart Kultur":

Bundesprogramm "Neustart Kultur"
Fördergelder für Saarbrückens Eventbranche
Ein mit zwei Milliarden Euro gefüllter Fördertopf namens "Neustart Kultur" soll den Kulturschaffenden deutschlandweit unter die Arme greifen. Auch in Saarbrücken profitieren einige Event-Locations von den Zuschüssen - zum Beispiel die Garage, das "Baker Street" und die Agentur "Friends Event".


Ein Thema in der Sendung SR 1 'Hallo Saarland' am 14.05.2021

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja