Szenenbild aus "Der Geizige" im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters (Foto: SST / Martin Kaufhold)

"In die Moderne katapultiert, hintersinnig, rasant"

Premierenkritik: Molières Komödie "Der Geizige" am Saarländischen Staatstheater

mit Informationen von Karsten Neuschwender   24.04.2021 | 13:45 Uhr

Wie "geil" ist Geiz? Darum ging es schon in Molières Komödie "Der Geizige" aus dem 17. Jahrhundert. Am 23. April feierte das Schauspiel im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters Premiere - modern interpretiert und inszeniert von Matthias Rippert. Karsten Neuschwender hat sich das Stück angeschaut.

Premierenkritik: Molières "Der Geizige" am SST
Audio
Premierenkritik: Molières "Der Geizige" am SST

Auf einen Blick


Szenenbild aus "Der Geizige" im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters (Foto: SST / Martin Kaufhold)

"Der Geizige"
Komödie von Jean-Baptiste Molière
Deutsche Fassung von Wilfried Minks und Thomas Körner

Ort:
Großes Haus, Saarbrücken

Weiterer Termin vorerst unklar
Aufgrund des Inkrafttretens der sogenannten "Bundes-Notbremse" schließt das Saarländischen Staatstheater ab dem 24. April erneut für den Publikumsverkehr. Auch die Vorverkaufskasse schließt, man sei aber telefonisch unter der Nummer +49 (0)681 3092-486 oder über E-Mail kasse@staatstheater.saarland erreichbar, heißt es auf der Homepage des SST. Wann man wieder öffnen könne, sei vorerst unklar.

Besetzung
Inszenierung: Matthias Rippert
Bühnenbild Fabian Liszt
Kostüme Johanna Lakner
Musik Robert Pawliczek
Dramaturgie Simone Kranz
Licht Karl Wiedemann

Szenenbild aus "Der Geizige" im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters (Foto: SST / Martin Kaufhold)

Harpagon: Martina Struppek
Cléante:  Raimund Widra
Élise/ Anselmo: Barbara Krzoska
Valère: Silvio Kretschmer
Mariane/ Makler Simon: Michael Wischniowski
Frosine/ Kommissar: Fabian Gröver
Jacques: Bernd Geiling
La Flèche: Gregor Trakis

Weitere Informationen unter:
www.staatstheater.saarland/stuecke/schauspiel/detail/der-geizige


Auch Thema am 26.04.2021 auf SR 1 in der Sendung 'Abendrot'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja