Armin Nassehi (Foto: Hans-Günther Kaufmann)

Wie aus Kritik Protest wird

  28.09.2020 | 00:00 Uhr

Armin Nassehi erklärt in seinem Buch 'Das große Nein' die Eigendynamik und Tragik des gesellschaftlichen Protests. Der Soziologe und Autor ist zu Gast bei Stefan Berger im 'SR 1 Abendrot Talk'.

Abendrot-Talk

Montag, 28.09.2020
20.04 - 21.00 Uhr
Stefan Berger im Gespräch mit
Armin Nassehi
Soziologe und Buchautor

„Corona-Demos“, „Fridays For Future“, PEGIDA, “Black Lives Matter” - weltweit gehen Menschen auf die Straße und nutzen das Internet, um „Nein!“ zu sagen. Um ihrem Protest Ausdruck zu verleihen. Um „Denen da oben“ entgegenzurufen: „Nicht mit mir – und so schon gar nicht!“

Die Anlässe sind vielfältig, die Inhalte und Forderungen höchst unterschiedlich. Und doch gibt es viele Gemeinsamkeiten: Protest entsteht immer dort, wo sich die 'Nein-Stimmen' nicht entsprechend vertreten fühlen in Politik und Gesellschaft.

Über die Mechanismen und die Wirkung von Protest-Bewegungen spricht SR1-Moderator Stefan Berger im 'Abendrot Talk' mit Armin Nassehi. Er ist Soziologie-Professor an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Sein jüngstes Buch heißt 'Das große Nein – Eigendynamik und Tragik des gesellschaftlichen Protests'.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja