Hollywood-Schriftzug (Foto: pixabay/bissartig)

Hollywood in Corona-Zeiten

  31.08.2020 | 00:00 Uhr

In Filmen sorgen Pandemien für Spannung. Im wirklichen Leben aber für Dramen. Im 'SR 1 Abendrot Talk' gibt uns USA-Korrespondentin Katharina Wilhelm Einblicke, wie Corona das Leben in Hollywood verändert hat.

Abendrot-Talk

Montag, 31.08.2020
20.04 - 21.00 Uhr
Isabelle Tentrup im Gespräch mit
Katharina Wilhelm
USA-Korrespondentin der ARD

Maske tragen, Hände waschen - und sich hoffentlich nicht anstecken!!! Was wir gerade erleben mit Corona - das hat Hollywood schon oft durchgespielt, in Seuchen-Filmen wie "Contagion" oder "Outbreak". Auf der Leinwand gibt's ein Happy End. Doch in der Realität hat die Corona-Pandemie Hollywood fest im Griff: Drehstopp über Nacht, die Kinos plötzlich ein No-Go - und Filmküsse? Kein Liebesbeweis mehr, sondern potentiell lebensgefährlich.

ARD-Korrespondentin Katharina Wilhelm in Los Angeles ist unsere Hollywood-Expertin. Sie weiß, wie die Film-Branche in Corona-Zeiten leidet: Millionenschwere Stars können die Drehpause wegstecken. Doch wie kommen Statisten, Maskenbildner oder Caterer durch? Die Film-Industrie war schon vor Corona unter Druck - viele streamen lieber statt ins Kino zu gehen. Gibt die Seuche den Kinos jetzt den Rest?

Im Abendrot-Talk geht's um Hygiene am Film-Set, Animationsfilme aus dem Homeoffice - und um die Zukunft Hollywoods trotz Corona. Schließlich hat die Traumfabrik schon mal eine Pandemie überstanden: Nach der Spanischen Grippe vor hundert Jahren ist Hollywood einfach neue Wege gegangen.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja