Psychologe und Uni-Professor Claus Vögele (Foto: Universität Luxembourg)

Wie wir in der Corona-Krise am besten mit Angst umgehen

  20.04.2020 | 00:00 Uhr

Im 'Abendrot-Talk' spricht SR 1-Moderatorin Jessica Werner mit Claus Vögele. Der Psychologe und Uni-Professor erklärt, welche Auswirkungen die Isolation und das Social Distance während der Corona-Krise auf unser Wohlbefinden haben und wie wir am besten mit der aktuellen Situation umgehen können.

Abendrot-Talk

Montag, 20.04.2020
20.04 - 21.00 Uhr

Jessica Werner im Gespräch mit
Claus Vögele
Psychologe und Uni-Professor

Claus Vögele sagt, dass Angst in dieser Zeit eine große Rolle spielt. Es geht um die Angst, sich selber zu infizieren, aber auch Überträger der Erkrankung zu sein - vielleicht sogar unwissentlich. Solche Ängste entwickeln sich unter Isolationsbedingungen stärker, als wenn man sich im ständigen Kontakt mit anderen befindet.

SR 1-Moderatorin Jessica Werner spricht mit Claus Vögele im 'Abendrot Talk' auch darüber, welche Rolle es spielt, ob wir mit der Familie zu Hause sind oder allein. Und ob diese Situation 'bleibende Schäden' verursacht und es Menschen gibt, die diese erzwungene Kontaktbeschränkung sogar genießen können.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja