Kinderradionacht 2020: Auf in die Zukunft! (Foto: WDR)

Auf in die Zukunft!

Die ARD-Kinderradionacht träumt von morgen

 

Am 27. November 2020 ist wieder Kinderradionacht: fünf Stunden lang von 20 Uhr bis 1 Uhr nachts ! Und das Motto verrät schon: Wir reisen diesmal mit euch in die Zukunft! Mit SR 1 seid ihr wie immer live dabei!

In diesem Jahr wird die ARD Kinderradionacht zu einer aufregenden Zeitreise: Sie träumt von neuen Welten, denkt sich coole automatische Helfer aus, überlegt, wie wir in der Zukunft essen, schlafen und uns kleiden werden.

Verwandelt eure Kinder- und Klassenzimmer, die Bibliothek und das Vereinsheim in Roboterwerkstätten, Raketen oder andere Orte von morgen. Und freut euch schon jetzt auf spannende Geschichten, Hörspiele und natürlich die Comedy!

Kinderradionacht 2020: Auf in die Zukunft! (Foto: WDR)

Träumt mit und lasst eurer Fantasie freien Lauf: Wie wollt ihr leben? Wie werdet ihr mit euren Freunden sprechen? Und leben die vielleicht gar nicht mehr auf der Erde? Und denkt euch aus, welche Erfindung für euer Leben nützlich wäre; darum geht es nämlich beim diesjährigen Ideenwettbewerb.

Der Song zur Kinderradionacht 2020

Jedes Jahr gibt es einen tollen Song zur ARD-Kinderradionacht, der zum Thema passt. Dieses Jahr kommt er aus Österreich: "Raketenstart" heißt die Kinderradionacht-Version der Band "Zug nach Wien".

Der Song zur ARD Kinderradionacht 2020
> Raketenstart
Hier könnt ihr euch den Song schon anhören und auch downloaden.

Jetzt anmelden

Auch wenn jetzt noch nicht klar ist, ob ihr Wachbleibepartys in euren Schulen, Büchereien und Vereinen veranstalten könnt, zuhause dürft ihr auf jeden Fall zuhören und mitmachen! Unverbindlich anmelden könnt ihr euch auch schon:

Die ARD-Kinderradionacht spricht vor allem Zuhörer im Alter von 7 bis 13 Jahren an, also Schüler der Klassen 3 bis 6. Aber selbstverständlich dürfen auch alle anderen interessierten Hörer, ganz gleich ob sie jünger oder älter sind, die lange Nacht mitverfolgen.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja