Foto: SR 1/Marlon Wilhelm

Fleischpflanzerl

  09.02.2019 | 00:00 Uhr

Immer samstags gegen 16:30 Uhr und am Montagvormittag stellt SR1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept dazu.


Zutaten für 4 bis 6 Portionen:

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4 EL Butterschmalz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 3 Scheiben Toastbrot oder 2 Scheiben Sandwichtoast
  • ca. 150 ml Milch
  • 600 g Hackfleisch, halb Kalb und halb Schwein
  • 2 Eier
  • 1 TL Senf
  • Worcestershiresauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Öl

Fleischpflanzerl
Audio
Fleischpflanzerl


Zubereitung

Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

1 EL Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin gemächlich anschwitzen.

Den Knoblauch schälen, mit einem Küchenbeil oder schweren Messer zerdrücken und dann fein hacken, mit der Petersilie in die Pfanne geben und noch einige Minuten lang mit anschwitzen.

Toastbrot in der Milch einweichen.

Das Hackfleisch in einer großen Schüssel mit der Zwiebelmischung, dem ausgedrückten Toastbrot, den Eiern, dem Senf, einigen Spritzern Worcestershiresauce, Salz und Pfeffer vermischen. Das geht am besten mit der Hand (Achtung: nicht an der heißen Zwiebel verbrennen), aber auch mit einem Holzlöffel. Die Masse muss mehrere Minuten lang bearbeitet werden, bis sie bindet.

Die Pfanne mit Küchenkrepp auswischen, damit keine Zwiebelwürfel drin bleiben, die verbrennen würden. 3 EL Butterschmalz und das Öl darin erhitzen. Mit angefeuchteten Händen aus der Fleischmasse sechs oder acht Frikadellen formen und in die Pfanne legen. Insgesamt 12 bis 14 Minuten lang braten, dabei mehrmals wenden, nach der Hälfte der Zeit auf Mittelhitze stellen.

Mit Kartoffelsalat servieren.


Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten


Kartoffelsalat

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg fest kochende Kartoffeln, z.B. Annabelle
  • Salz
  • 1 TL Kümmel
  • 70 g Dürrfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 200 ml Hühner- oder Rinderbrühe
  • 4 EL heller Essig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Ahornsirup oder Honig
  • 5 EL kalt gepresstes Sonnenblumenöl
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • ¼ Bund Schnittlauch
  • Pfeffer


Zubereitung

Die Kartoffeln mit Salz und Kümmel etwa 12 bis 14 Minuten kochen, sie sollen nicht zu weich werden. Etwas abkühlen lassen und pellen.

In der Zwischenzeit das Dürrfleisch fein würfeln, in einer großen Pfanne mit einigen Tropfen Öl auslassen. Aus der Pfanne nehmen.

Die Zwiebeln schälen und fein hacken und im Speckfett bei Mittelhitze andünsten. Brühe, Essig, Senf und Ahornsirup dazu gießen, verrühren und erhitzen. 3 EL dieser Mischung in eine Schüssel geben. Die Kartoffeln in nicht zu dünne Scheiben schneiden und in die Pfanne geben. Zwischendurch immer wieder vorsichtig rühren, damit die Kartoffelscheiben nicht zu sehr aneinander haften. Die beiden Öle nach und nach mit der Brühe-Essig-Mischung in der Schüssel verrühren, diese Emulsion und die Dürrfleischwürfel zu den Kartoffeln geben und vorsichtig unterrühren, ebenso den in kleine Röllchen geschnittenen Schnittlauch. Etwas durchziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags kurz nach 15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen