Kalte Soba-Nudeln (Foto: SR 1 / Marlon Wilhelm)

Kalte Soba-Nudeln

  01.08.2020 | 00:00 Uhr

Immer samstags kurz nach 15.00 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.


vegan


Zutaten für 2 bis 3 Portionen als Vorspeise:

2 bis 3 quadratische Stücke Kombu von 8 bis 10 cm Seitenlänge, ca. 15 g (Algen für Dashi)
150 g Soba-Nudeln (japanische Buchweizennudeln)
1 EL Zucker
Salz
30 ml helle Sojasauce
20 ml Reisessig oder anderer heller Essig
20 ml Mirin (süßer Reiswein zum Kochen)
2 TL Sud von eingelegtem Ingwer (Sushi-Ingwer)
2 EL geröstetes Sesamöl
100 g Zuckerschoten
½ Möhre, ca. 40 g
ca. 60 g gelbe Paprikaschote
ca. 50 g Rettich
1 Frühlingszwiebel
20 g eingelegter Ingwer (Sushi-Ingwer)
Limettensaft
ca. 10 g Radieschen- oder andere Sprossen (nach Belieben)


Zubereitung

Kombu mit ½ l Wasser in einem geschlossenen Gefäß über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Den Kombu entnehmen, die Flüssigkeit durchsieben, sie ist die vegane Dashi-Variante.

Kalte Soba-Nudeln
Audio
Kalte Soba-Nudeln

Die Soba-Nudeln nach Packungsanweisung kochen, dann in ein Sieb oder eine Seihschüssel abschütten und gründlich mit kaltem Wasser abspülen.

50 ml Dashi mit dem Zucker und einer Prise Salz aufkochen und rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. In einer großen Schüssel mit Sojasauce, Essig, Mirin und Ingwersud verrühren, die Nudeln zugeben, alles mischen und mehrere Stunden ziehen lassen, bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank, dann das Sesamöl unterrühren.

Zwischenzeitlich die Gemüse zubereiten. Zuckerschoten putzen, die Möhre schälen und in feine Streifen schneiden. Wasser oder restliches Dashi in einem Topf aufkochen, Salz zugeben und die Zuckerschoten 2 Minuten und 30 Sekunden lang darin kochen, für die letzten 20 Sekunden die Möhrenstreifen zugeben. In ein Sieb abschütten und gründlich mit kaltem Wasser abspülen, etwas abtropfen lassen, dann die Zuckerschoten schräg in schmale Streifen schneiden.

Paprikaschote und Rettich schälen, Frühlingszwiebel putzen, alles in Streifen schneiden, ebenso den Ingwer. Jeweils gut die Hälfte der Gemüse unter die Nudeln mischen, mit Limettensaft und Salz abschmecken. Auf Schalen verteilen, die restlichen Gemüse und die Sprossen oben drauf drapieren.


Tipp:
Das Gericht ist nicht authentisch japanisch, aber an ein klassisches japanisches angelehnt, die Nudeln dürfen deshalb auch wie in Japan üblich laut geschlürft werden.


Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten + Wartezeiten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags kurz nach 15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja