Bresaola-'Carpaccio' (Foto: SR1/Marlon Wilhelm)

Bresaola-"Carpaccio"

  02.06.2018 | 00:00 Uhr

Immer samstags gegen 16:30 Uhr und am Montagvormittag stellt SR1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept dazu.



Zutaten für 3 Portionen:

  • 15 g Pinienkerne
  • 100 g Bresaola (luftgetrockneter Rinderschinken aus dem Veltlin)
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kl. Bund Rauke (Rucola)
  • 15 g Parmesan am Stück


Zubereitung

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dabei am Herd stehen bleiben, die Kerne beobachten und rechtzeitig wenden bzw. aus der Pfanne nehmen, sie verbrennen gern.

Bresaola leicht überlappend auf Teller verteilen oder auf eine große Platte legen.

Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl zu einer Sauce aufschlagen und möglichst gleichmäßig auf der Bresaola verteilen, evt. mit einem Pinsel. Jedes Stück Bresaola soll mit Sauce überzogen sein, damit sie nicht trocken wird.

Die Rauke, wenn notwendig, waschen und trocken schleudern, dann auf die Bresaola streuen, den Parmesan drüber hobeln und die Pinienkerne drauf streuen.

Bresaola Carpaccio
Audio
Bresaola Carpaccio

Tipp:
Statt Bresaola können Bündnerfleisch oder Südtiroler Speck verwendet werden oder, wie beim originalen Carpaccio, dünne rohe Rinderfiletscheiben. Diese müssen aber extra noch plattiert werden und können im Sommer nicht längere Zeit z.B. auf ein Büffet gestellt werden.


Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags um kurz nach halb fünf Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen