Foto: Marlon Wilhelm

Erbsen-Romana-Salat

  03.03.2018 | 00:00 Uhr

Immer samstags gegen 16:30 Uhr und am Montagvormittag stellt SR1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept dazu.


vegetarisch


Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Eier
  • ½ TL Senf
  • ½ TL Ahornsirup oder flüssiger Honig
  • 1 TL Knoblauch- oder Weißweinessig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Gemüsebrühe oder Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 5 EL Olivenöl
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 bis 2 Radieschen
  • 3 bis 4 Radieschenblätter, wenn sie schön frisch sind
  • 7 bis 8 Minzeblätter
  • 100 g Erbsen, frisch gepalt oder tiefgekühlt
  • ½ Kopf Romanasalat oder 1 Romanasalatherz
  • Parmesan


Zubereitung

In einer Kasserolle Wasser aufkochen, die angepiksten Eier rein geben und 6 Minuten lang kochen, dann rausheben und mit kaltem Wasser abschrecken.

Erbsen-Romana-Salat
Audio
Erbsen-Romana-Salat

Senf, Ahornsirup oder Honig, Essig, Zitronensaft, Brühe oder Wasser, Salz und Pfeffer verrühren, 3 EL Olivenöl nach und nach einschlagen, damit eine Emulsion entsteht.

Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden, Radieschen würfeln, Radieschen- und Minzeblätter waschen, trockenschütteln und in feine Streifen schneiden, alles zur Sauce geben.

In der Kasserolle das Wasser wieder aufkochen, falls keine Eiweißspuren sichtbar sind, anderenfalls frisches Wasser verwenden. Salz und die Erbsen rein geben, ca. 4 Minuten lang kochen. Dann in ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser abbrausen und in die Sauce mischen.

Eine Pfanne erhitzen, möglichst eine Grillpfanne. Vom halben Romanasalatkopf die äußeren Blätter entfernen, den Salat nochmal längs halbieren. Das Romanasalatherz je nach Größe längs halbieren oder vierteln. In allen Fällen den Strunk nur so weit abschneiden, dass die Stücke noch zusammen halten. Die Stücke jeweils mit Olivenöl bepinseln und in der Pfanne scharf anbraten, maximal 1 ½ Minuten pro Seite.

Die Salatstücke auf Teller legen, die Erbsen darauf verteilen, jeweils ein Ei vorsichtig pellen und längs halbieren, an beide Seiten des Salats legen. Parmesan möglichst dünn drüber hobeln und gleich servieren.


Tipp:
In der Saison können die Erbsen auch ganz oder teilweise durch Saubohnen ersetzt werden. Diese machen wegen den Häutchen, die nach dem Kochen noch entfernt werden müssen, allerdings mehr Arbeit.


Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags um kurz nach halb fünf Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen