Älplermagronen ohne Äpfel (Foto: SR 1/Marlon Wilhelm)

Älplermagronen

  09.04.2020 | 08:55 Uhr

vegetarisch

Zutaten für 2 bis 3 Portionen:

  • 200 bis 250 g festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 200 g Maccheroni oder andere kurze Röhrennudeln
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 25 g Butterschmalz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Sahne
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 125 g Bergkäse
  • 1 Glas Apfelmus


Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm dicke Stäbchen schneiden, in einem Topf mit Wasser bedecken, Salz zugeben und 8 bis 10 Minuten lang garen, dann in ein Sieb abgießen.

Im Topf eine große Menge Wasser aufkochen, salzen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung al dente garen, zu den Kartoffeln abgießen.

Die Zwiebeln schälen, zwei davon in Ringe oder Halbringe schneiden, die dritte würfeln.

15 g Butterschmalz in eine Pfanne auslassen und die Zwiebelringe darin goldbraun braten, dabei nicht zu stark erhitzen, damit sie nicht verbrennen.

10 g Butterschmalz in einer größeren Pfanne auslassen, die Zwiebelwürfel darin anschwitzen, ohne zu bräunen. Den Knoblauch schälen, in feine Scheibchen schneiden und zugeben. Die Sahne angießen, leicht einkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat würzen, Kartoffeln und Nudeln in die Pfanne geben, den Käse grob direkt in die Pfanne reiben, alles gründlich vermischen und zusammen erhitzen, dann mit den Zwiebelringen und Apfelmus servieren.

Tipp:
Die Kartoffeln und Nudeln können im Voraus gekocht werden, dann geht die Fertigstellung recht schnell.


Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja