Confierte Saiblingsfilets mit Kartoffelstampf und Linsensalat (Foto: SR 1)

Confierte Saiblingsfilets mit Kartoffelstampf und Linsensalat

  08.05.2021 | 00:00 Uhr

Immer samstags um 15:15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept dazu.


Zutaten für 2 Portionen als Vorspeise oder sehr leichtes Abendessen

  • 250 bis 300 g Kartoffeln
  • Salz
  • ca. 10 g entsteinte Taggiasca-, Kalamata- oder andere schwarze Oliven
  • 4 EL Olivenöl hoher Qualität
  • 1TL Salz
  • 50 g schwarze (Beluga-)Linsen oder grüne Linsen
  • ca. 10 g Staudensellerie, geputzt gewogen
  • ca. 20 g Möhre, geputzt gewogen
  • 1 EL heller Essig
  • Pfeffer
  • 2 Saiblingsfilets mit oder ohne Haut, je ca. 75 g
  • ca. 250 ml Olivenöl mittlerer Qualität
  • einige grüne Salatblätter, zerzupft (nach Belieben)
  • 2 TL Saiblingskaviar (nach Belieben)


Zubereitung

Rezept der Woche: Confierte Saiblingsfilets mit Kartoffelstampf und Linsensalat
Audio
Rezept der Woche: Confierte Saiblingsfilets mit Kartoffelstampf und Linsensalat

Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in einem Topf knapp mit Wasser bedecken. Salz zugeben und aufkochen, dann bei Mittelhitze ca. 15 Minuten lang weich kochen. Die Oliven klein schneiden. Von den gegarten Kartoffeln das Wasser abgießen, die Kartoffeln ausdampfen lassen, dann 2 EL Olivenöl hoher Qualität zugeben und zerstampfen, zum Schluss die Oliven untermischen.

Während die Kartoffeln kochen, in einem anderen Topf Wasser aufkochen, die Linsen darin ca. 15 Minuten lang kochen, bis sie noch guten Biss haben. Zwischenzeitlich die Gemüse sehr fein würfeln, nach den 15 Minuten mit Salz zu den Linsen geben und noch ca. 2 Minuten lang kochen. In ein Sieb abschütten, mit kaltem Wasser abspülen und in einer Schüssel mit Essig und 2 EL Olivenöl hoher Qualität vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 70° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Saiblingsfilets in eine Auflaufform legen, in die sie gerade so nebeneinander passen. Olivenöl mittlerer Qualität angießen, bis die Filets bedeckt sind. Der Vorgang dient dem Zweck, die benötigte Ölmenge zu ermitteln. Das Öl dann in eine Kasserolle abgießen und auf etwa 60° erhitzen. Etwas Salz zufügen und wieder über die Filets gießen. Die Form in den Ofen stellen, ja nach Dicke der Filets 10 bis 12 Minuten lang.

Den Kartoffelstampf mittig auf Teller verteilen, möglichst mit einem Anrichtring. Außen den Linsensalat verteilen, nach Belieben auf Salatblättern. Die Saiblingsfilets vorsichtig aus dem Öl nehmen, sie sollen jetzt warm sein und knapp gegart. Gegebenenfalls die Haut vorsichtig abziehen. Die Filets auf dem Stampf platzieren, nach Belieben je 1 TL Saiblingskaviar auflegen.


Tipps
Forellen-, Felchen- oder Äschenfilets statt Saiblingsfilets verwenden.

Das Öl durch Küchenkrepp sieben und wiederverwenden, zum Confieren oder zum Braten von Fisch.


Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags kurz nach 15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja