Goldbrassen mit Pak-Choi und Nam Jim (Foto: SR 1/Marlon Wilhelm)

Goldbrassen mit Pak-Choi und Nam Jim

  15.02.2020 | 00:00 Uhr

Immer samstags um 15:15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept dazu.


Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Stängel Zitronengras
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Goldbrasse (Dorade), ca. 500 g, oder 2 kleinere
  • 3 Kaffir-Limettenblätter
  • 4 EL geschmacksneutrales Öl
  • 2 Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bd. Korianderkraut
  • 2 TL brauner oder weißer Rohrohrzucker
  • 2 TL Fischsauce
  • 3 ml Limettensaft
  • 2 EL Reisessig oder anderer heller Essig
  • 1 kleine Möhre
  • 150 bis 200 g Mungbohnensprossen
  • Zucker
  • 4 kleine Stauden Pak-Choi
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ¼ Bund Minze


Zubereitung

Den Backofen auf 230° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Goldbrassen mit Pak-Choi und Nam Jim
Rezept der Woche
Goldbrassen mit Pak-Choi und Nam Jim

Das Zitronengras längs halbieren, den zarten hellen Kern entnehmen und zur Seite legen, den Rest grob hacken. Die Goldbrasse(n) innen und außen salzen und pfeffern. Das gehackte Zitronengras und die Limettenblätter in die Bauchhöhle füllen. 2 EL Öl in eine Auflaufform geben, den Fisch darin wenden. Im Ofen 15 bis 20 Minuten lang garen, der Fisch soll sich fest anfühlen.

Die Chilischoten entkernen und grob hacken, den Knoblauch schälen und hacken, beim Korianderkraut die Blätter abzupfen und eine kleine Handvoll zur Seite legen. Den größten Teil mit dem zarten Teil des Zitronengras‘, Chili, Knoblauch, Zucker und einer kräftigen Prise Salz in einem Mörser zu einer Paste verarbeiten. Fischsauce und Limettensaft zugeben und zu einer Sauce rühren, genannt Nam Jim. Knapp die Hälfte davon in ein Schälchen geben, gut die Hälfte in einer Schüssel mit dem Essig verrühren.

Die Möhre schälen und in sehr schmale Streifen schneiden, zur Nam-Jim-Essig-Mischung geben.

Die Bohnensprossen verlesen. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen, die Sprossen darin knapp 2 Minuten lang unter Rühren braten, dabei mit Salz und einer kleinen Prise Zucker würzen, dann in die Schüssel füllen.

Beim Pak-Choi knapp die Hälfte des weißen, festen Teils am Strunk abschneiden, den Rest in mundgerechte Stücke brechen, die Frühlingszwiebeln putzen und schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Den letzten EL Öl in der Pfanne erhitzen, Pak-Choi und Frühlingszwiebeln darin knapp 3 Minuten lang unter Rühren braten, dabei ebenfalls mit Salz und Zucker würzen und in die Schüssel füllen. Das zur Seite gelegte Korianderkraut zugeben, ebenso die abgezupften Minzeblätter. Alles vermischen, dann mit der Goldbrasse und gekochtem Reis servieren. Das Schälchen mit Nam Jim auf den Tisch stellen, damit wird der von den Gräten gelöste Fisch beträufelt.


Tipp:
Es können auch andere Fischarten verwendet werden, z.B. Wolfsbarsch. Ein 1 kg schwerer Fisch benötigt 25 bis 30 Minuten Garzeit.


Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags kurz nach 15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja