Krautflecken mit Kürbis (Foto: SR 1/Marlon Wilhelm)

Krautflecken mit Kürbis

 

Immer samstags um 15:15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept zum Nachkochen.

vegetarisch


Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g italienisches Nudelmehl, z.B. Semola rimacinata, oder Spätzlemehl
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 900 – 1000 g Spitzkohl
  • 1 EL Zucker
  • 20 g Butterschmalz
  • Salz
  • 100 ml trockener Weißwein
  • Muskat
  • 400 – 500 g Butternutkürbis
  • Pfeffer
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Crème fraîche
  • Zitronensaft
  • Milch


Zubereitung:

Rezept der Woche: Krautflecken mit Kürbis
Audio
Rezept der Woche: Krautflecken mit Kürbis

Das Mehl auf ein Backbrett häufen, in die Mitte eine Mulde drücken, die Eier aufschlagen und in die Mulde gleiten lassen. Mit einer Gabel die Eier verquirlen, dabei nach und nach Mehl einarbeiten. Wenn die Masse an der Gabel schon recht fest ist, von der Gabel abstreifen und von Hand kneten. Dabei immer wieder mit dem Handballen flach drücken, etwas Mehl drauf streuen, zusammenlegen und wieder drücken, bis das Mehl weitgehend oder vollständig eingearbeitet ist. Der Teig soll jetzt fest sein, aber nicht hart, und eine angenehme Oberfläche haben. Restliches Mehl kann durchgesiebt und später verwendet werden.

Alternativ können Mehl und Eier mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeitet werden, in diesem Fall erst 250 g Mehl zu den Eiern geben, dann weiteres Mehl nach und nach zugeben, bis der Teig die gewünschte Konsistenz hat. Den Teig in einen Gefrierbeutel geben und mindestens 30 Minuten ruhen lassen oder über Nacht im Kühlschrank.

Den Teig mit einem Nudelholz oder mit der Nudelmaschine dünn ausrollen, dann mit einem Messer oder einem gezahnten Teigrädchen in ca. 5 mal 7 cm große Rauten schneiden.

Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Spitzkohl putzen, längs halbieren, den Strunk raus schneiden und den Kohl dann am Strunkende beginnend in Streifen schneiden, erst schmal, dann immer breiter werdend.

Zucker und 1 EL Wasser in einer großen Pfanne zu einem hellen Karamell schmelzen lassen, Butterschmalz darin auslassen und den Spitzkohl darin wenden. Mit Salz würzen, Weißwein angießen und etwas Muskat dazu reiben. Zugedeckt bei kleiner mit mittlerer Hitze weich schmoren.

Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Kürbis entkernen, schälen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. In einer Auflaufform mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Olivenöl vermischen und im Ofen ca. 20 Minuten lang garen.

Crème fraîche mit einem Spritzer Zitronensaft, etwas Milch und einer Prise Salz glatt rühren.

Die Nudelflecken in reichlich Salzwasser al dente garen, je nach Dicke 4 bis 6 Minuten lang, mit einem Drahtlöffel direkt zum Spitzkohl geben, den gebackenen Kürbis vorsichtig untermischen und nach Belieben noch ein wenig Nudelwasser. Auf Teller verteilen, jeweils einen dicken Klecks Crème fraîche drauf geben.


Tipp:
Für eine einfachere Variante wird der Kürbis weg gelassen und für eine sehr einfache werden fertige Nudeln verwendet, z.B. Farfalle.


Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags kurz nach 15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja