Lachstatar mit Topfencreme und Kartoffelpuffern (Foto: SR 1 / Marlon Wilhelm)

Lachstatar mit Topfencreme und Kartoffelpuffern

 

Immer samstags um 15:15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept zum Nachkochen.



Zutaten für 2 Portionen als Vorspeise:

  • 70 g Topfen (Rahmstufe) oder 40-prozentiger Quark
  • 50 g Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kleine Frühlingszwiebel
  • ½ TL gehackter Dill
  • 150 g Lachsfilet ohne Haut und Gräten
  • ½ Schalotte
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 bis 2 festkochende Kartoffeln, ca. 150 g
  • Muskat
  • 3 EL neutrales Öl
  • Fleur de Sel
  • Zitronensaft
  • 1 gebeiztes Eigelb (nach Belieben)
  • Kirschtomaten (nach Belieben)
  • Salatgurke (nach Belieben)


Zubereitung:

Lachstatar mit Topfencreme und Kartoffelpuffern
Audio
Lachstatar mit Topfencreme und Kartoffelpuffern

Topfen oder Quark, Joghurt und etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Die Frühlingszwiebel putzen und klein würfeln, mit dem Dill in die Schüssel geben und alles vermischen, dann kühl stellen.

Das Lachsfilet in dünne Scheiben, dann in Streifen und schließlich in möglichst kleine Würfel schneiden. Die Schalotte schälen und sehr klein würfeln, mit dem Olivenöl und einer Prise Pfeffer zum Lachs geben und vermischen.

Die Kartoffeln schälen und fein reiben, mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Muskat würzen. In ein feines Sieb geben und vorsichtig ausdrücken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffelmasse in vier Portionen rein setzen, flach drücken und pro Seite etwa 4 Minuten lang goldbraun braten.

Den Lachs mit Fleur de Sel und einem kleinen Spritzer Zitronensaft abschmecken. Mit einem Löffel zwei Nocken formen und auf Teller setzen. Die Topfencreme daneben verteilen und die Kartoffelpuffer dazu geben. Das gebeizte Eigelb mit einer mittelfeinen Reibe über den Lachs reiben oder noch etwas Fleur de Sel aufstreuen. Evt. mit Kirschtomaten und dünnen Gurkenscheiben dekorieren.


Tipp:
Das Tatar kann auch aus Saibling oder Forelle gemacht werden.


Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags kurz nach 15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja