Ricottaparfait tricolore (Foto: SR 1/Marlon Wilhelm)

Ricottaparfait tricolore

 

Immer samstags um 16:40 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept zum Nachkochen.


Zutaten für 6 bis 8 Portionen als Vorspeise:

  • 6 Bl. Gelatine
  • 40 g getrocknete Tomaten, eingelegt in Öl
  • 380 g Ricotta
  • 380 g Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Pesto, selbst gemacht oder fertig gekauft
  • Zitronensaft
  • 1 EL Tomatenmark
  • Piment d’Espelette oder andere Chiliflocken

Ricottaparfait tricolore
Audio
Ricottaparfait tricolore


Zubereitung:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dabei die Blätter einzeln einlegen, damit sie nicht aneinander kleben.

Die getrockneten Tomaten mit etwas von ihrem Öl möglichst klein zerteilen, mit dem Mixer oder einem Messer.

Ricotta, Joghurt, Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen gründlich verrühren, die Masse wird allerdings kaum ganz glatt.

Die Gelatine tropfnass in einer Kasserolle erhitzen, bis sie flüssig ist, dann 5 EL der Ricottamasse einrühren. Diese Masse unter die restliche Ricottamasse rühren. Die Masse dritteln.

Eine Terrinenform von ca. 900 ml Inhalt mit einem passend zugeschnittenen Bogen Backpapier auslegen, einen Rand überstehen lassen.

Das erste Drittel der Ricottamasse mit dem Pesto verrühren, in die Terrinenform geben und glatt streichen.

Das zweite Drittel mit einem kleinen Schuss Zitronensaft würzen und auf die Pestomasse geben, ebenfalls glatt streichen.

Das letzte Drittel mit den getrockneten Tomaten, dem Tomatenmark und Piment d’Espelette nach Geschmack verrühren und als oberste Schicht in die Form geben, glatt streichen und mit dem überstehenden Backpapier bedecken. Die Form in den Kühlschrank stellen und mindestens 6 Stunden lang oder besser über Nacht fest werden lassen.

Das obere Backpapier öffnen, die Seiten mit einem Messer lösen und die Terrine stürzen. Das Papier vorsichtig abziehen, die Terrine in Scheiben schneiden. Mit gerösteten Pinienkernen und Salat servieren, die Farben der Terrine können z.B. mit Feldsalat, Blumenkohl und Tomaten aufgenommen werden.


Tipp:
Bei einer größeren oder kleineren Terrinenform müssen die Mengen umgerechnet werden.


Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten plus Zeit zum Festwerden


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags um kurz nach halb fünf Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen