SR 1 Domino (Foto: SR)

SR 1 Domino

 

Sendung: Sonntag 13.06.2021 | 6:04 Uhr bis 10:00 Uhr

Jessica Werner (Foto: SR 1 / Christoph Stein)


Wissenswertes (nicht nur) für Kinder,
zweisprachige Nachrichten
auf Deutsch und Französisch,
Buchtipps, Veranstaltungstipps
und mehr

Heute mit
Jessica Werner.


E-Mail an die Redaktion
Habt Ihr Fragen, Wünsche und Anregungen?
Wir freuen uns auch über Euer Lob und Eure Kritik:
Schreibt einfach eine Mail an domino@sr1.de .


DOMINO Frage der Woche


Wie findet ihr Fußball?
Audio
Wie findet ihr Fußball?
Die Fußball-Europameisterschaft hat begonnen. Bis zum 11. Juli dreht sich für die Fans alles um die Sportart. Aber nicht jeder mag Fußball, viele haben andere Hobbies. Wir haben Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse der Albertus-Magnus-Realschule St. Ingbert gefragt: Wie findet ihr Fußball?


DOMINO Thema


Aktion 'Expedition Erdreich'
Teebeutel verbuddeln für die Bodenforschung
Schon verrückt, wie vielseitig manche Dinge sind. Mit Teebeuteln zum Beispiel kann man jetzt die Bodenbeschaffenheit erforschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat genau darüber die Aktion 'Expedition Erdreich' gestartet und die Klasse 6a des Gymnasiums am Schloss in Saarbrücken hat damit losgelegt.


DOMINO - Dein Lieblingswitz


... erzählt von Elias (12) aus Hanweiler
Audio
... erzählt von Elias (12) aus Hanweiler

SR 1 Domino
Dein Lieblingswitz
Bei SR 1 DOMINO gibt es immer was zu Lachen: Denn Ihr erzählt uns jeden Sonntag einen Eurer Lieblingswitze. Hier könnt Ihr sie Euch alle noch mal anhören.


DOMINO Spieletipp


Fußball-Duell - Mach dein Spiel
Die Fußballspieler nehmen ihre Positionen auf dem Spielfeld ein. Sie müssen ihre Mannschaft durch geschicktes Freilaufen, Dribbeln und Passen in den Torraum bringen.


Das SR 1 DOMINO Quiz


SR 1 DOMINO QUIZ (Foto: SR 1)

Jeden Sonntagmorgen zwischen 8.30 Uhr und 9.00 Uhr spielen wir mit Euch das DOMINO Quiz. Um mitzumachen, müsst Ihr anrufen, Glück haben und durchkommen, und dann eine Schätzfrage beantworten.  

Und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas ....:

Zum Mitmachen

einfach bei SR 1
anrufen unter 0681 - 21 31.
Viel Glück!

Diesmal schenken wir Euch das Spiel 'Fußball-Duell - Mach dein Spiel', das wir Euch vorgestellt haben.


Professorin Domino


Professor Domino (Foto: SR)

Professorin Domino

beantwortet Eure Fragen,
erklärt Hintergründe
und Zusammenhänge
aus Natur, Wissenschaft
und Technik


Wann fand eigentlich das allererste Fußballspiel auf der Welt statt?

Gute Frage, die Dir leider niemand genau beantworten kann - auch ich nicht. Das Spiel ist nämlich so alt, dass sich daran keiner mehr erinnern kann. Schon vor einigen Tausend Jahren gab es in China ein Spiel, bei dem der Ball mit den Füßen getreten wurde. Die Regeln sind leider nicht überliefert - und so wissen wir nicht genau, wieviel Ähnlichkeit das alte chinesische Fußballspiel mit dem hatte, das wir heute kennen. Apropos Regeln: Die ersten Fußballregeln stammen aus dem Jahr 1863. Sie sind also über 150 Jahre alt und wurden damals in England verfasst. Wenige Jahre davor war dort auch der erste Fußball-Club gegründet worden. Deswegen gilt England auch als Wiege des Fußballs. Um ganz korrekt zu sein, müsste man sagen, die Wiege des europäischen oder des modernen Fußballs. Denn wie Du ja jetzt weißt, haben die Chinesen das schon vor einigen Tausend Jahren gespielt.


Warum besteht ein klassischer Fußball eigentlich aus weißen und schwarzen Flicken?

Um ganz genau zu sein: der klassische Fußball besteht aus 20 weißen Sechsecken und 12 schwarzen Fünfecken. Diese Form und Farben wurden erstmals bei der WM 1970 eingeführt. Damals hatten die meisten Menschen noch einen Schwarz-Weiß-Fernseher. Auf diesem war der schwarz-weiße Ball besonders gut erkennbar, was man von den Bällen, die bis dahin benutzt worden waren, nicht behaupten kann. Sie waren nämlich aus braunem Leder. Seit der WM 1970 gilt der schwarz-weiße Ball als Standard. Heute werden meist andere Bälle bei großen Turnieren benutzt. Die Hauptfarbe ist dabei immer noch weiß, aber neben schwarz dürfen sie auch noch andere Farben haben. Da sind die Regeln des Fußball-Weltverbandes nicht so streng. Viel wichtiger sind demnach Größe und Gewicht des Spielgeräts. Der Ball muss einen Umfang zwischen 68,5 und 70 Zentimetern haben und er muss mindestens 410 Gramm wiegen. Schwerer als 450 Gramm darf er aber nicht sein.


Wer darf eigentlich bei einem Elfmeter nachschießen, wenn der Ball nicht direkt im Tor landet?

Sehr gute Frage - und eine etwas komplizierte Regel: Geht der Ball ins Tor-Aus, gibt es Abstoß oder Eckball, je nachdem wer ihn zuletzt berührt hat. Aber diesen Fall meinst Du sicher nicht. Du meinst den Fall, dass der Ball nach dem Tritt vom Elfmeterpunkt nicht ins Tor geht, sondern zurück ins Spielfeld prallt. Da musst Du jetzt ganz genau unterscheiden, wie der Ball zurückprallt. Wenn der Torhüter ihn abprallen lässt oder per Faustschlag oder Tritt zurück ins Spielfeld befördert, darf jeder Spieler der angreifenden Mannschaft den Ball sofort wieder Richtung Tor befördern. Geht der Ball dann ins Tor, zählt der Treffer. Geht der Ball jedoch beim Elfmeter gegen den Pfosten des Tores, dann dürfen alle angreifenden Spieler den Ball direkt spielen, außer dem Elfmeterschützen. Also, in Kurzform: Müller tritt Elfmeter, Ball knallt gegen den Pfosten. Müller darf nicht nachschießen. Beim Elfmeterschießen nach Verlängerung gilt diese Regel übrigens nicht. Da darf grundsätzlich niemand nachschießen, wenn der Ball nicht direkt ins Tor geht.


Eure Fragen an Professorin Domino
Warum ist der Himmel blau? Woher kommt der Wind? Wieso sind wir kitzlig? Kinder haben viele Fragen. Deshalb gibt es bestimmt auch viele Dinge, die Ihr gerne verstehen wollt. Jetzt bekommt Ihr Antworten darauf: von Professorin Domino! Hier könnt Ihr uns schreiben, was Ihr gerne wissen wollt - und zu gewinnen gibt es auch etwas!


Nachrichten für dich - Les infos pour toi


SR 1 Domino Kindernachrichten auf Deutsch und Französisch (Foto: SR 1)

Domino: Deutsch-Französische Kindernachrichten

Die wichtigsten Meldungen der Woche
für Kinder verständlich aufbereitet
auf Deutsch und Französisch
immer um 7.30 Uhr, 8.30 Uhr und 9.30 Uhr

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Radiopreis 2014
nachzulesen auch im Saartext ab Seite 180


Dino-Riese ausgebuddelt

Kennst Du schon den Australotitan Cooperensis, kurz Cooper? Das ist ein neuer Riesen-Dinosaurier. Ein Forscher-Ehepaar aus Australien entdeckte die ersten Knochen von ihm vor 15 Jahren durch Zufall. Mittlerweile weiß man, dass Cooper vor 95 Millionen Jahren lebte. Er war bis zu 30 Meter lang, also so lang wie ein Basketball-Feld. Und die Hüfte ragte sechs Meter über den Boden, so hoch wie ein zweistöckiges Haus. Cooper war ein Pflanzenfresser. Forscherinnen und Forscher gehen davon aus, dass auch Raubsaurier im jetzigen Australien gelebt haben. Daher hoffen sie, noch weitere Saurierknochen zu finden.


Dino géant déterré

Connais-tu déjà l’Australotitan cooperensis – appelé : Cooper ? C’est un nouveau dinosaure géant. Un couple de chercheurs en Australie a trouvé par hasard les premiers os de ce dinosaure il y a quinze ans. Maintenant on sait que Cooper vivait il y a 95 millions d’années. Il était long jusqu'à 30 mètres, donc aussi grand qu’un terrain de basket. Et la hanche se dressait six mètres au dessus du sol, aussi haut qu’une maison de deux étages. Cooper était un herbivore. Des chercheuses et chercheurs pensent que des dinosaures prédateurs vivaient également en actuelle Australie. Ils espèrent donc trouver encore d’autres os de dinosaures.


Fußball-EM gestartet

Daumen drücken ist angesagt: Übermorgen steht das Team von Nationaltrainer Jogi Löw zum ersten Mal bei dieser Fußball-Europameisterschaft auf dem Platz. Und Deutschland trifft direkt auf einen schweren Gegner: den aktuellen Fußball-Weltmeister Frankreich. Da dürfen keine Fehler passieren, sagt Jogi. Für ihn ist es das letzte Fußballturnier als Bundestrainer. Er hört danach nach 15 Jahren als Chef der Nationalelf auf. Daher wäre es für ihn - wie für alle deutschen Fußballfans - natürlich toll, wenn er mit seinem Team zum Abschluss noch Europameister würde.


Championnat d’Europe de foot a débuté

Croisez les doigts! Après-demain, l‘équipe de l’entraineur national Jogi Löw est sur le terrain pour la première fois pendant ce championnat d’Europe de foot. Et directement, l’Allemagne rencontre un adversaire difficile : l’actuel champion du Monde, la France. Là, on n’a pas le droit de faire de fautes, dit Jogi. Pour lui, c’est le dernier championnat en tant qu’entraineur. En suite, il arrête après 15 ans comme chef d’équipe nationale. Donc pour lui – comme pour tous les fans du foot allemands – ce serait super si pour terminer, il devenait finalement champion d’Europe avec son équipe.


Nach 24.000 Jahren: Rädertierchen zum Leben erweckt

Rädertierchen sind echte Überlebenskünstler. Sie leben sogar weiter, wenn sie 24.000 Jahre im Eis eingefroren waren! Das hat selbst Forschende überrascht. Sie hatten die kleinen Tierchen zuvor in tiefen tausende Jahre alten Eisschichten in Sibirien entdeckt und aufgetaut. Rädertierchen sind einen halben Millimeter groß, ziemlich durchsichtig und haben einen länglichen Körper. Dass sie in extremen Umgebungen überleben können, wissen Forschende schon länger. Ihnen wird sogar zugetraut, im Weltraum zu überleben. Daher sollen in den nächsten Jahren auf der ISS Experimente mit den Tierchen gemacht werden.


Après 24 mille années: rotifères remis en vie

Les rotifères sont de vrais champions de la survie. Ils continuent à vivre même quand ils étaient gelés pendant 24 mille ans dans la glace ! Ceci a surpris même les chercheurs. Avant, ils avaient découvert les petits animaux en Sibérie, dans de profondes couches de glace âgées de milliers d’années – et les avaient décongelés. Les rotifères mesurent un demi millimètre, sont assez transparents et ont un corps allongé. Qu’ils puissent survivre dans des endroits extrêmes, les chercheurs le savaient déjà depuis longtemps. On croit même qu’ils peuvent survivre dans l’espace. C’est pourquoi on veut faire des expériences sur l’ISS avec ces petits animaux dans les prochaines années.


Der Sonne fehlt ein Stück

Vielleicht habt Ihr es auch bemerkt: Am Donnerstag sah die Sonne eine kurze Zeit wie angeknabbert aus. Da hat nämlich der Mond ein Stück der Sonne verdeckt. Das nennt man partielle - also teilweise - Sonnenfinsternis. Eine Sonnenfinsternis entsteht dann, wenn der Mond sich zwischen Erde und Sonne schiebt. Manchmal kann er sie sogar ganz verdecken. Aber das ist sehr selten. Die nächste ist erst in 60 Jahren. Auch eine partielle Sonnenfinsternis kommt nicht oft vor. Die letzte war vor sechs Jahren in Deutschland zu sehen.


Il manque un bout de Soleil

Vous l’avez peut-être remarqué aussi : Jeudi, pendant quelques instants, le soleil avait l’air d’avoir été grignoté. Car là, la Lune recouvrait une part du Soleil. On appelle cela une éclipse partielle de Soleil. Une éclipse de Soleil se produit quand la Lune se glisse entre la Terre et le Soleil. Parfois, elle peut même le recouvrir complètement. Mais c’est très rare. La prochaine est dans 60 ans seulement. Une éclipse partielle de Soleil ne se produit pas souvent non plus. La dernière fois, on pouvait en voire en Allemagne il y a six ans. 


Die deutsch-französischen Kindernachrichten gibt's auch noch mal online beim

KiRaKa - Dein KinderRadioKanal
Der Saarländische Rundfunk bietet ein vollwertiges Hörfunkprogramm speziell für Kinder an: den KinderRadioKanal. Zu hören ist der "KiRaKa" von 6.00 bis 22.00 Uhr im Digitalradio.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja