SR 1 Domino (Foto: SR)

SR 1 Domino

 

Sendung: Sonntag 24.05.2020 | 6:04 Uhr bis 10:00 Uhr

Jessica Werner (Foto: Pasquale D´Angiolillo)


Wissenswertes (nicht nur) für Kinder,
zweisprachige Nachrichten
auf Deutsch und Französisch,
Buchtipps, Veranstaltungstipps
und mehr

Heute mit
Jessica Werner.


E-Mail an die Redaktion
Habt Ihr Fragen, Wünsche und Anregungen?
Wir freuen uns auch über Euer Lob und Eure Kritik:
Schreibt einfach eine Mail an domino@sr1.de .


DOMINO Frage der Woche


Wer sind Deine besten Freunde und warum sind die so toll?
Audio
Wer sind Deine besten Freunde und warum sind die so toll?
Die einen mögen sich, weil sie gut zusammen spielen können, andere können gemeinsam viel Quatsch machen. Wieder andere schätzen an ihren besten Freunden, dass sie immer für sie da sind und zusammen halten. Und während viele ihre gemeinsamen Interessen schätzen, gibt es auch welche, die es gut finden, dass sie sehr unterschiedlich sind. Wir haben Euch per WhatsApp gefragt: Wer sind Deine besten Freunde und warum sind die so toll?


DOMINO Internet-Tipp


DOMINO Internet-Tipp
Corona-Checkup mit KiRaKa-Arzt Christian
Täglich gibt es Neuigkeiten rund um das Corona-Virus. Die sind oft schwierig zu verstehen und Ihr habt bestimmt viele Fragen dazu. KiRaKa-Arzt Christian versucht Antworten zu geben.


DOMINO Erlebnistipp


Blieskastel, Landsweiler-Reden, St. Ingbert, Völklingen
SR 1 Autokino & -Konzerte
Wir präsentieren Euch Film- und Konzert-Highlights live in Zeiten von Corona! Und das gleich an mehreren Terminen und an verschiedenen Locations im ganzen Saarland. Wir verschenken Tickets!


DOMINO Buchtipp


Gill Lewis - Wolfsfreunde
Izzy und Asha sind wütend! Die Skull-Brüder behaupten, Mädchen könnten nicht Skateboard fahren. Sie machen sich auf die Suche nach einem Ort, um heimlich trainieren zu können.


Das SR 1 DOMINO Quiz


SR 1 DOMINO QUIZ (Foto: SR 1)

Jeden Sonntagmorgen zwischen 8.30 Uhr und 9.00 Uhr spielen wir mit Euch das DOMINO Quiz. Um mitzumachen, müsst Ihr anrufen, Glück haben und durchkommen, und dann eine Schätzfrage beantworten.  

Und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas ....:

Zum Mitmachen

einfach bei SR 1
anrufen unter 0681 - 21 31.
Viel Glück!

Diesmal schenken wir Euch das Buch 'Wolfsfreunde', das wir Euch vorgestellt haben.


Professor Domino


Professor Domino (Foto: SR)

Professor Domino

erklärt Hintergründe
und Zusammenhänge
aus Natur, Wissenschaft
und Technik


Wusstest Du eigentlich, dass James Bond in Deutschland geboren wurde?

James Bond ist die Hauptfigur einer englischen Agenten-Filmreihe. Die meisten Zuschauer denken, James Bond wurde in England geboren. Tatsächlich aber ist er laut Drehbuch in Bochum zur Welt gekommen – genauer gesagt im Stadtteil Wattenscheid. In den Filmen spielt das aber keine Rolle. Schade eigentlich für die Bochumer.


Wusstest Du eigentlich, dass es in Kanada keine Inseln ohne Bäume gibt?

In Kanada hat man ganz eindeutig geregelt, wann eine Insel eine Insel ist. Dort gilt ein Stück Land im Wasser als Insel, wenn erstens mindestens ein Quadratmeter davon das ganze Jahr über dem Wasserspiegel liegt und zweitens darauf wenigstens ein Baum wächst. In Kanada kann es also nach dieser Regel keine Inseln ohne Bäume geben.


Wusstest Du eigentlich, dass Schokolade beim Denken hilft?

Klingt verführerisch, nicht wahr? Tatsächlich verbraucht unser Gehirn beim Denken jede Menge Energie. Anders als Zucker gibt Schokolade diese Energie langsam ab. Sie wirkt also über längere Zeit, so dass unser Gehirn auch länger konzentriert arbeiten kann. Aber Achtung: ein Stückchen reicht völlig aus. Zu viel Schokolade macht den Körper müde, weil er dann mit Verdauen beschäftigt ist.


Nachrichten für dich - Les infos pour toi


SR 1 Domino Kindernachrichten auf Deutsch und Französisch (Foto: SR 1)

Domino: Deutsch-Französische Kindernachrichten

Die wichtigsten Meldungen der Woche
für Kinder verständlich aufbereitet
auf Deutsch und Französisch
immer um 7.30 Uhr, 8.30 Uhr und 9.30 Uhr

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Radiopreis 2014
nachzulesen auch im Saartext ab Seite 180


Megaraptor in Argentinien gefunden

Das Fossil eines Megaraptors ist in Argentinien gefunden worden. Ein Megaraptor ist ein Dinosaurier, der vor etwa 70 Millionen Jahren lebte. Er war einer der letzten fleischfressenden Saurier überhaupt auf der Erde. Diesen Dino kann man sich als eine Art Mini-T-Rex vorstellen, nur schlanker und schneller. Besonders auffällig an ihm war, dass sein Daumen in einer etwa 40 Zentimeter langen Klaue endete. Die Forscher gehen davon aus, dass er mit dieser Klaue seine Beute gefangen hat.


Mégaraptor trouvé en Argentine

Le fossile d’un mégaraptor a été trouvé en Argentine. Un mégaraptor est un dinosaure qui vivait il y a environ 70 millions d’années. Il était un des derniers dinosaures carnivores qu’il y ait eu sur terre. Ce dinosaure, on peut l’imaginer comme une sorte de mini T-Rex, mais plus mince et plus vite. Son pouce se termine par une griffe d’environ 40 centimètres, ce qui est spécialement frappant. Les chercheurs pensent qu’avec cette griffe, il attrapait sa proie.


Pippi Langstrumpf wurde 75

Pippi Langstrumpf, die Neunjährige mit den roten Zöpfen und vielen Sommersprossen, ist weltbekannt. Vor 75 Jahren ist zum ersten Mal die Geschichte über Pippi, die zusammen mit Pferd und Affe in der Villa Kunterbunt lebt, als Buch erschienen. Gefeiert wurde dieser 75. Geburtstag am 21. Mai - das ist nämlich der Geburtstag von Astrid Lindgrends Tochter Karin Nyman. Für sie hatte Astrid Lindgren das unabhängige Mädchen mit den Superkräften und dem ungewöhnlichen Namen erfunden. Wir gratulieren also Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf.


Fifi Brindacier a eu 75 ans

Fifi Brindacier, la fille de neuf ans aux tresses rousses et taches de rousseur, est connue dans le monde entier. Il y a 75 ans, pour la première fois, l’histoire de Fifi qui vit avec cheval et singe dans la Villa Drôlederepos est parue comme livre. Ce 75ème anniversaire a été fêté le 21 mai, car c’est l’anniversaire de la fille d’Astrid Lindgren, Karin Nyman. C’est pour elle qu’Astrid Lindgren avait inventé la fille indépendante aux super-forces et avec le nom inhabituel. Nous félicitons donc : Fifilolotte Victuaille Cataplasme Tampon Fille d’Efraïm Brindacier.


Freizeitparks öffnen schrittweise

Am nächsten Wochenende öffnen wieder einige Freizeitparks in Deutschland. Am 29. Mai geht es im Europapark Rust los und auch im Phantasieland in Brühl. Tickets kann man jetzt schon online kaufen. Es wird allerdings wegen der Corona-Regeln erstmal keine Drinnen-Shows und Paraden geben. Noch unklar ist, wann der Holiday Park in Hassloch startet. Im Eifelpark sind jetzt schon der Wildpark und alle Spielplätze geöffnet. Die Attraktionen starten dann am 10. Juni. Eintrittskarten bekommt man auch dort nur online.


Parcs de loisirs ouvrent pas à pas

Le weekend prochain, en Allemagne, certains parcs à loisirs ouvrent à nouveau. Le 29 mai, ça commence au Europapark Rust et au Phantasialand à Brühl. On peut déjà acheter les tickets en ligne. Mais à cause des règles corona, dans un premier temps il n’y aura pas de shows à l’intérieur ni de parades. Il n’est pas encore clair quand va reprendre le Holidaypark à Hassloch. Au Eifelpark, le parc à gibier et tous les terrains de jeu sont ouverts dès maintenant. Les attractions reprennent le 10 juin. Là aussi, on a les billets d’entrée uniquement en ligne.


Heftiger Wirbelsturm in Indien und Bangladesch

Ein heftiger Wirbelsturm mit Geschwindigkeiten von bis zu 185 Kilometern pro Stunde ist letzte Woche über Indien und Bangladesch gezogen. Dabei wurden Städte überschwemmt und viele Häuser sind eingestürzt. Mindestens 80 Menschen sind gestorben. Vor dem Sturm wurden drei Millionen Menschen in Notunterkünften in Sicherheit gebracht. Das hat ihnen wahrscheinlich das Leben gerettet. Allerdings gibt es durch das Coronavirus eine neue Gefahr. Abstandhalten ist in den Notunterkünften nämlich kaum möglich. Und deshalb könnten sich dort viele mit dem Virus infizieren.


Cyclone violent en Inde et au Bangladesh

Un cyclone violent avec des vitesses jusqu’à 185 kilomètres heure est passé sur l’Inde et le Bangladesh la semaine dernière. En même temps, des villes ont été inondées et beaucoup de maisons se sont effondrées. Au moins 80 personnes sont mortes. Avant la tempête, trois millions de personnes ont été mises en sécurité dans des logements provisoires. Ceci leur a probablement sauvé la vie. Mais à cause du coronavirus, il y a un nouveau danger. Car dans les logements provisoires, garder les distances n’est presque pas possible et à cause de cela, beaucoup pourraient attraper le virus. 

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja