SR 1 Domino (Foto: SR)

SR 1 Domino

 

Sendung: Sonntag 22.12.2019 | 6:04 Uhr bis 10:00 Uhr

Boris Theobald (Foto: Pasquale D´Angiolillo )


Wissenswertes (nicht nur) für Kinder,
zweisprachige Nachrichten
auf Deutsch und Französisch,
Buchtipps, Veranstaltungstipps
und mehr

Heute mit
Boris Theobald


E-Mail an die Redaktion
Habt Ihr Fragen, Wünsche und Anregungen?
Wir freuen uns auch über Euer Lob und Eure Kritik:
Schreibt einfach eine Mail an domino@sr1.de .


DOMINO Frage der Woche


DOMINO Frage der Woche: Wie verbringt Ihr Weihnachten?
Audio
DOMINO Frage der Woche: Wie verbringt Ihr Weihnachten?
Das schönste Fest im Jahr, das ist Weihnachten. Nicht nur wegen der Weihnachtsferien und der Geschenke. Die ganze Familie feiert zusammen, singt Weihnachtslieder, der Christbaum leuchtet und leckeres Essen gibt es auch. Oder was macht Ihr? Das haben wir die Kinder der Klassen 3.1 und 3.2 der Grundschule Langwies in Mettlach gefragt.


DOMINO Veranstaltungstipp



DOMINO Erlebnistipp



Das SR 1 DOMINO Quiz


SR 1 DOMINO QUIZ (Foto: SR 1)

Jeden Sonntagmorgen zwischen 8.30 Uhr und 9.00 Uhr spielen wir mit Euch das DOMINO Quiz. Um mitzumachen, müsst Ihr anrufen, Glück haben und durchkommen, und dann eine Schätzfrage beantworten.  

Und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas ....:

Zum Mitmachen

einfach bei SR 1
anrufen unter 0681 - 21 31.
Viel Glück!

Diesmal schenken wir Euch Familientickets für das Konzertmusical 'Hainer, der kleine Hai' (Sonntag, 22. Dezember, Saarlandhalle Saarbrücken), das wir Euch vorgestellt haben.


Professor Domino


Professor Domino (Foto: SR)

Professor Domino

erklärt Hintergründe
und Zusammenhänge
aus Natur, Wissenschaft
und Technik


Wusstest Du eigentlich, dass es in Argentinien eine Insel gibt, die sich dreht?

Die Insel ist kreisrund und liegt in einem kreisrunden See, der nur ein kleines bisschen größer ist als die Insel. Die Insel ist sehr klein, sie hat einen Durchmesser von etwa 100 Metern und ist mit Gras und Bäumen bewachsen. Wegen ihrer kreisrunden Form wird die Insel auch „das Auge“ genannt. Wie „das Auge“ entstanden ist und warum es sich dreht, das haben Forscher bis jetzt noch nicht herausgefunden.


Wusstest Du eigentlich, wie Du Dir das Schneeschieben erleichtern kannst?

Wer schon mal Schnee geschippt hat, kennt das Problem. Der Schnee lässt sich zwar mit der Schneeschaufel gut wegschieben, aber dann bleibt er an der Schaufel kleben. Die wird schwerer und schwerer - und es wird richtig anstrengend. Ein kleiner Trick hilft: Reib die Schaufel vorm Schippen mit Speiseöl ein. Das Öl sorgt dafür, dass der Schnee nicht mehr kleben bleibt und ganz einfach von der Schaufel rutscht.


Wusstest Du eigentlich, dass es eine Schnecke mit einem behaarten Schneckenhaus gibt?

Die gemeine Haarschnecke – das ist ihr richtiger Name -  ist eine sehr kleine Schneckenart. Ihr Gehäuse ist nur einen Zentimeter groß. Und es hat nicht nur Haare oben drauf, sondern ist auch noch sehr flach. Es sieht aus wie ein Teller, den die Schnecke mit sich rumträgt. Obwohl die gemeine Haarschnecke auch bei uns vorkommt, hast du wahrscheinlich noch nie eine gesehen Sie lebt nämlich sehr zurückgezogen und ist ein bisschen schüchtern.


Nachrichten für dich - Les infos pour toi


SR 1 Domino Kindernachrichten auf Deutsch und Französisch (Foto: SR 1)

Domino: Deutsch-Französische Kindernachrichten

Die wichtigsten Meldungen der Woche
für Kinder verständlich aufbereitet
auf Deutsch und Französisch
immer um 7.30 Uhr, 8.30 Uhr und 9.30 Uhr

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Radiopreis 2014
nachzulesen auch im Saartext ab Seite 180


Ungewöhnliche Spendenaktion

Einen Zoo kaufen und die Tiere freilassen. Das ist kein Traum, sondern das wollen verschiedene Tierschutzorganisationen in Frankreich tatsächlich erreichen. Deshalb haben sie eine Spendenaktion gestartet. 600 000 Euro brauchen sie, um einen bestimmten Zoo in der Bretagne zu kaufen. Mit dem sind sie sich auch schon einig. Wenn genug Geld zusammen kommt, werden die rund 560 Tiere, darunter Giraffen, Löwen und Elefanten, wieder in ihren Heimatländern ausgewildert - soweit das für die Tiere möglich ist. Das leere Zoogelände soll dann später eine Auffangstation für geschmuggelte exotische Tiere werden.


Collecte inhabituelle

Acheter un zoo et libérer les animaux. Ce n’est pas un rêve - mais différentes organisations protectrices des animaux veulent l’obtenir réellement. Pour cela, elles ont lancé une collecte. Elles ont besoin de 600 mille euros pour acheter un certain zoo en Bretagne. Elles se sont déjà mises d’accord avec le zoo. Si assez d’argent s’accumule, environ 560 animaux – dont girafes, lions et éléphants – seront, autant que possible pour les animaux, remis en liberté dans leurs pays. Plus tard, le terrain du zoo vide pourrait devenir un refuge pour des animaux exotiques provenant de trafic. 


Kinder an der Lostrommel

In Spanien wird heute schon kräftig gefeiert. Menschen tanzen auf den Straßen und liegen sich in den Armen. Das liegt an der berühmten Weihnachtslotterie „ El Gordo“, übersetzt „ der Dicke“. Jedes Jahr am 22. Dezember geht es dabei um richtig viel Geld. Heute liegen fast 2,4 Milliarden Euro im Jackpot. Das Besondere an der Lotterie ist, dass Kinder die Lose ziehen und dabei singen. Ein Kind zieht die Losnummer, das andere die Gewinnsumme. Weil die Ziehung live im Fernsehen übertragen wird, sind die Kinder vorher immer sehr aufgeregt. Es gewinnt natürlich nicht jeder und die Lose für die Weihnachtslotterie sind auch sehr teuer. Trotzdem gehört „El Gordo“ in Spanien zu Weihnachten wie bei uns das Plätzchenbacken.


Enfants à la sphère de tirage

Aujourd’hui en Espagne, c’est déjà la fête. Les gens dansent dans les rues et s’enlacent. C’est à cause de la célèbre loterie de Noël « El Gordo », traduit « le gros ». Chaque année, le 22 décembre, il s’agit alors de vraiment beaucoup d’argent. Aujourd’hui, il y a presque 2,4 milliards d’euros au jackpot. La spécialité de cette loterie, c’est que des enfants tirent les lots en chantant. Un enfant tire le numéro du lot, l’autre la valeur du gain. Comme le tirage passe en direct à la télé, les enfants sont toujours très excités avant. Naturellement, pas chacun ne gagne, en plus, les lots pour la loterie de Noël sont très chers. Toutefois, en Espagne, « El Gordo » fait partie de Noël comme chez nous faire des petits gâteaux. 


Beethoven-Jahr gestartet

Vergangenen Montag ist das Beethoven-Jahr gestartet. Ludwig van Beethoven ist einer der berühmtesten deutschen Komponisten und Pianisten. Am 17. Dezember 1770 wurde er getauft, den genauen Geburtstermin weiß man nicht. Aber weil das bald 250 Jahre her ist, wird gefeiert - ein Jahr lang bis zum 17. Dezember 2020. Vor allem in Beethovens Heimat Deutschland, aber auch an vielen anderen Orten in der Welt: mit Konzerten, Ausstellungen und mit Musik-Wettbewerben für Kinder. Beethoven selbst soll übrigens keine schöne Kindheit gehabt haben. Seine Eltern hatten sein Talent früh erkannt und wollten ein Wunderkind aus ihm machen. Beethoven musste deshalb sehr, sehr viel Klavier üben.


L’année Beethoven lancée

Lundi dernier, l’année Beethoven a commencé. Ludwig van Beethoven est un des plus célèbres compositeurs et pianistes allemands. Il a été baptisé le 17 décembre 1770, on ne connaît pas la date exacte de sa naissance. Mais comme c’était il y a presque 250 ans, on fait la fête – toute une année jusqu’au 17 décembre 2020. Surtout dans le pays natal de Beethoven, l’Allemagne – mais aussi dans plein d’autres lieux du monde : avec des concerts, des expositions et des concours de musique pour enfants. Au fait, on dit que Beethoven lui-même n’avait pas une enfance agréable. Tôt, ses parents ont reconnu son talent et ont voulu faire de lui un enfant prodige. Pour cela, Beethoven a dû travailler son piano très, très souvent.


Weihnachten im arktischen Winter

Seit Oktober driftet das Forschungsschiff „Polarstern“ auf dem Eis durch die Arktis. Sie hat sich dafür auf einer Scholle festfrieren lassen. Ein Jahr lang soll so das gesamte Klimasystem der Arktis erforscht werden, zum ersten Mal überhaupt. In diesen Tagen wechselt die Besatzung dieser außergewöhnlichen Expedition. Die neuen Wissenschaftler haben auch Weihnachtspäckchen mit an Bord gebracht. Sie verbringen aber nicht nur Weihnachten auf der Polarstern, sondern bleiben einige Monate. Damit erleben sie den dunkelsten und kältesten Abschnitt der Forschungsreise, den unerforschten arktischen Winter.


Noël en hiver arctique

Depuis octobre, le navire de recherche « Polarstern » dérive dans la glace à travers de l’Arctique. Pour cela, il s’est fait geler sur un bloc de glace. Pendant une année, et d’ailleurs pour la toute première fois, on veut ainsi explorer l’ensemble du système climatique de l’Arctique. Ces jours-ci, l’équipage de cette expédition exceptionnelle change. Les nouveaux chercheurs ont aussi apporté à bord des cadeaux de Noël. Ils ne passent pas seulement Noël sur la « Polarstern », mais ils restent quelques mois. Ainsi ils vivent la partie la plus sombre et plus froide de l’expédition, l’hiver arctique inexploré. 


Die deutsch-französischen Kindernachrichten gibt's auch noch mal beim

KiRaKa - Dein KinderRadioKanal
Der Saarländische Rundfunk bietet ein vollwertiges Hörfunkprogramm speziell für Kinder an: den KinderRadioKanal. Zu hören ist der "KiRaKa" von 6.00 bis 22.00 Uhr im Digitalradio.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja