SR 1 Domino (Foto: SR)

SR 1 Domino

 

Sendung: Sonntag 14.10.2018 | 6:04 Uhr - 10:00 Uhr

Boris Theobald (Foto: Pasquale D´Angiolillo )


Wissenswertes (nicht nur) für Kinder
zweisprachige Nachrichten
auf Deutsch und Französisch
Buchtipps, Veranstaltungstipps
und mehr

Heute mit
Boris Theobald


E-Mail an die Redaktion
Habt Ihr Fragen, Wünsche und Anregungen?
Wir freuen uns auch über Euer Lob und Eure Kritik:
Schreibt einfach eine Mail an domino@sr1.de.


Am 30. November ist Kinderradionacht


Bald ist es soweit: Dann erleben wir mit Euch zusammen wieder eine lange und spannende Kinderradionacht! Diesmal unter dem Motto: Superheldenhaft! Den dazugehörigen Song hat die Band RADAU aufgenommen - und im Kölner KIRAKA-Studio sogar live gesungen! Hier könnt Ihr's Euch anschauen und anhören:


DOMINO ERLEBNISTIPP


Alpaka-Nachwuchs im Saarland (Foto: SR)

Zwischen Ottweiler und St. Wendel sind seit 2018 die Webertal-Alpakas Zuhause. Corina und Martin Scherer halten im Stadtteil Mainzweiler die Tiere, die wie Lamas zu den Neuweltkameliden Südamerikas gehören. Auch die ersten Fohlen haben auf dem Hof schon das Licht der Welt erblickt.

Alpakas sind gesellige, aber zurückhaltende Tiere, die nicht einzeln gehalten werden dürfen. Ihre großen schwarzen Augen, ihr Wesen und ihr anmutiges Summen unterstreichen ihr freundliches und gutmütiges Wesen. Trotzdem sind es keine Streicheltiere. Mit ihrer Gelassenheit und Ausgeglichenheit vermitteln sie Ruhe und Entspannung.

Das Ehepaar verkauft in Mainzweiler Alpakawolle, aber auch fertige Mützen, Schals und Socken. Um die Tiere kennenzulernen, öffnet der Hof regelmäßig das Tor zu seinen Alpakakoppeln. Auch Wanderungen mit den Tieren werden angeboten. Während die regelmäßigen Feierabendtouren zurzeit bis zum Frühjahr pausieren, können individuelle Spaziergänge weiterhin gebucht werden.


Öffnungszeiten des Hofes:
Dienstag: 18 bis 19 Uhr
Donnerstag: 16 bis 18 Uhr
Wanderungen ganzjährig nach Vereinbarung.


Weitere Infos:
Webertal Alpakas
Corina & Martin Scherer
Hauptstraße 36
66564 Ottweiler-Mainzweiler
Tel. (0 68 24) 2 08 06 08
Mobil (01 79) 4 60 67 58
Internet: www.webertal-alpakas.de
E-Mail: info@webertal-alpakas.de


Das SR 1 DOMINO Quiz


SR 1 DOMINO QUIZ (Foto: SR 1)

Jeden Sonntagmorgen zwischen 8.30 Uhr und 9.00 Uhr spielen wir mit Euch das DOMINO Quiz. Um mitzumachen, müsst Ihr anrufen, Glück haben und durchkommen, und dann eine Schätzfrage beantworten.  

Und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas ....:

Zum Mitmachen

einfach bei SR 1
anrufen unter 0681 - 21 31.
Viel Glück!

Diesmal schenken wir Euch einen Familien-Alpaka-Spaziergang des Alpakahofs in Mainzweiler, den wir Euch vorgestellt haben.


Professor Domino


Professor Domino (Foto: SR)

Professor Domino

erklärt Hintergründe
und Zusammenhänge
aus Natur, Wissenschaft
und Technik


Wusstest Du eigentlich, wovon sich eine Eintagsfliege als ausgewachsenes Tier ernährt?

So lange sie noch als Larve im Wasser lebt, ernährt sie sich vor allem von Algen. Aber sobald sie dann eine echte erwachsene Eintagsfliege ist, hat sie nur noch eine Aufgabe: sich zu paaren und zu vermehren. Das kann ein bis sieben Tage dauern, obwohl die Eintagsfliege ja Eintagsfliege heißt. Danach stirbt sie.


Wusstest Du eigentlich, wie schnell das schnellste Bobbycar der Welt ist?

Die Antwort lautet: 119 Stundenkilometer. Diesen Rekord hat der Extremsportler Dirk Auer im Jahr 2018 aufgestellt. Er hatte aber kein normales Bobbycar. Das Ding hatte ein Triebwerk und es war mit Karbon verstärkt, damit es die hohe Geschwindigkeit auch aushalten konnte.


Wusstest Du eigentlich, dass es in China schon vor mehr als 500 Jahren Sonnenbrillen gab?

Richter im Gericht trugen die Brillen mit den geschwärzten Gläsern. Aber nicht zum Schutz vor der Sonne. Nein - man wollte, dass niemand ihre Augen sah. So konnte keiner an ihrem Blick einschätzen, welchem Zeugen sie mehr glaubten und welchem weniger.


Nachrichten für dich - Les infos pour toi


SR 1 Domino Kindernachrichten auf Deutsch und Französisch (Foto: SR 1)

Domino: Deutsch-Französische Kindernachrichten

Die wichtigsten Meldungen der Woche
für Kinder verständlich aufbereitet
auf Deutsch und Französisch
immer um 7.30 Uhr, 8.30 Uhr und 9.30 Uhr

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Radiopreis 2014
nachzulesen auch im Saartext ab Seite 180


Berühmtes Kunstwerk zerstört

Mehr als eine Million Euro für Papierschnipsel: Das hatte sich die Käuferin des Bildes wohl anders gedacht! Vergangene Woche wurde ein Bild des Künstlers Banksy versteigert. Es zeigt ein Mädchen mit einem herzförmigen roten Luftballon. Während der Auktion hing es in einem Rahmen an der Wand. Eine Käuferin bot am meisten: mehr als eine Million Euro - zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten. In diesem Moment ging ein Schredder los und zerschnitt das Bild bis zur Hälfte in Streifen! Dieser Schredder war im Rahmen versteckt. Es wird vermutet, dass Banksy selbst ihn dort eingebaut hat. Er lebt zwar geheim, aber es ist bekannt, dass er es nicht mag, wenn Kunst nur für reiche Leute ist.


Célèbre tableau détruit

Plus d’un million d’euros pour des morceaux de papier. En fait, l’acheteuse du tableau avait envisagé autre chose ! La semaine dernière, un tableau de l’artiste Banksy a été vendu aux enchères. Il montre une fille avec un ballon rouge en forme de cœur. Pendant la vente aux enchères, il était encadré et accroché au mur. Une acheteuse avait proposé le plus : plus d’un million d’euros – au premier, au deuxième, au troisième, adjugé ! Et juste à ce moment-là, une broyeuse à papier se déclencha et découpa la moitié du tableau en tranches ! Cette broyeuse était dissimulée dans le cadre. On suppose que Banksy lui-même l’y a installé. Il vit certes mystérieusement, mais c’est connu, qu’il n’aime pas lorsque l’art est uniquement accessible aux gens riches. 


Autos sollen weniger Abgase in die Luft pusten

Das klingt nicht gut! Wenn die Erde sich weiter erwärmt, verändert sich für immer das Wetter. Klimaforscher warnen vor heftigen Stürmen und Überschwemmungen. Schuld daran, dass es immer wärmer wird, ist zum Beispiel das Gas Kohlendioxid CO2. Es wird von Autos in die Luft gepustet. Deshalb haben die Umweltminister aus Europa entschieden: Neue Autos sollen ab 2030 bis zu einem Drittel weniger CO2 in Luft pusten. Darüber müssen jetzt aber noch einige andere Politiker abstimmen.


Moins de gaz d’échappement des voitures

Ça ne sonne pas bien ! Si la terre continue de s’échauffer, le temps va changer pour toujours. Les chercheurs du climat nous mettent en garde contre les tempêtes et les inondations. C’est par exemple, à cause du gaz carbonique CO2 que les voitures dégagent dans l’air. C’est pourquoi les ministres de l’environnement de l’Europe ont décidé : A partir de 2030, les nouvelles voitures devront produire un tiers en moins de CO2. Mais maintenant, encore d’autres politiciens doivent voter pour cela.


Zwei Raumfahrer mussten nach Fehlstart notlanden

Astro-Alex kennt ihr bestimmt - der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist ja gerade Chef der internationalen Raumstation ISS. Sein Team sollte mit zwei weiteren Raumfahrern verstärkt werden. Die beiden wollten Donnerstag mit einer sogenannten Sojus-Rakete zur ISS fliegen. Aber es gab Probleme: Der Raketenantrieb funktionierte nicht richtig und die zwei Raumfahrer mussten notlanden. Zum Glück wurden sie nicht verletzt. Im Frühling wollen sie einen neuen Versuch starten. Der Fehlstart könnte auch Folgen für Astro-Alex haben. Der muss eventuell jetzt länger auf der ISS bleiben als geplant.


Deux cosmonautes atterrissent d’urgence après une défaillance

Vous connaissez sûrement Astro-Alex – l’astronaute allemand Alexander Gerst, qui est juste en ce moment le chef de la Station Spatiale ISS. Son équipe aurait encore dû être renforcée par deux autres astronautes. Jeudi, les deux voulaient se rendre sur l’ISS avec une soi-disant fusée Soyouz. Mais il y a eu des problèmes : le booster de la fusée ne fonctionnait pas bien et les deux cosmonautes ont dû atterrir d’urgence. Heureusement qu’ils ne sont pas blessés. Au printemps, ils veulent encore une fois essayer un départ. Ce faux-départ pourrait aussi avoir des conséquences pour Astro-Alex. Car il devra éventuellement rester plus longtemps que prévu sur l’ISS.


Royaler Besuch im Saarland

Einige Saarländer haben bestimmt versucht, ihre Hände lange nicht zu waschen: Sie haben vergangene Woche einem echten König und einer echten Königin die Hand geschüttelt! Welcome Willem-Alexander und Maxima. Das niederländische Königspaar war zu Gast im Saarland. Hunderte waren gekommen, um die beiden zu begrüßen. Willem-Alexander und Maxima haben sich unter anderem die Uni des Saarlandes und das Weltkulturerbe 'Völklinger Hütte' angeschaut.


Visite royale en Sarre

Certains sarrois avaient sûrement envisagé de ne pas se laver les mains pendant longtemps : La semaine dernière, ils avaient serré la main à un vrai roi et une vraie reine. Bienvenue Willem-Alexandre et Maxima ! Le couple royal des Pays-Bas était invité en Sarre. Des centaines de personnes étaient venues pour les saluer. Willem-Alexandre et Maxima ont visité entre autres, l’université de la Sarre et le patrimoine mondial culturel « Völklinger Hütte ».


Die deutsch-französischen Kindernachrichten gibt's auch noch mal beim

KiRaKa - Dein KinderRadioKanal
Der Saarländische Rundfunk bietet ein vollwertiges Hörfunkprogramm speziell für Kinder an: den KinderRadioKanal. Zu hören ist der "KiRaKa" von 6.00 bis 22.00 Uhr im Digitalradio.

Artikel mit anderen teilen