Celeste - Not your muse (Foto: Universal Music)

Celeste - Not your muse

 

Celeste ist ein neuer Stern am Neo-Soul-Himmel. Der ein oder andere vergleicht sie bereits mit Amy Winehouse. Mit ihrer Single "Love is back" sorgte sie schon für Aufsehen. Jetzt ist endlich ihr Debütalbum draußen.

„Not Your Muse“ hat Celeste ihr erstes Album betitelt. Darauf sind selbstverständlich auch ihre bisher bekanntesten Songs „Strange“ und „Stop this flame“. Kritiker, Kollegen und das Publikum feiern die Sängerin und Songwriterin für ihre zeitlose, gefühlvolle, aber ebenso eindringlich schöne Stimme.

In ihrer Heimat England ist die Sängerin aus Brighton bereits richtig erfolgreich: Sie wurde zum "BRIT Rising Star 2020“ gekürt und von der BBC zum "Sound of 2020" erklärt. Jetzt folgt endlich das von ihren Fans ersehnte Album mit zwölf Songs. Celeste macht Soul und gibt viel von sich in ihre Musik rein. Und genau so will sie auch den Album-Titel verstanden wissen: "Not Your Muse" - "Nicht Deine Muse".

Weiter sagt sie dazu: "Bei der Entstehung dieses Albums habe ich mir erlaubt, an einen Ort zu gelangen, an dem ich mich mächtig ... und erfüllt fühle. Ich bin sehr stolz auf das, was ich auf meinem Debütalbum erreicht habe und in dieser Position zu sein, nach dem vergangenen Jahr fühle ich nichts als Dankbarkeit und Begeisterung. Ich hoffe, es gefällt euch"


Dieses Album stellt SR 1 in der Woche vom 01. bis 07. Februar 2021 täglich vor.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja