Foto: Musikverlag

Tonbandgerät - Zwischen all dem Lärm

  06.09.2018 | 19:00 Uhr

Das Hamburger Indie-Quartett 'Tonbandgerät' war 2014 beim "Bundesvision Song Contest" mit dabei und ist keine Newcomer-Band mehr. Jetzt erscheint das dritte Album von Sophia und Isa Poppensieker, Ole Specht und Jakob Sudau. In den letzten Jahren hat die Band viel erlebt, also gab es auch viel zu erzählen - und auf einmal haben sie unglaublich viele Songs geschrieben, die für das neue Album perfekt sind.

"Zwischen all dem Lärm" heißt die Platte. „Lärm muss nichts Negatives sein“, sagt Gitarristin und Songschreiberin Sophia Poppensieker. Lärm ist das Leben an sich, in dem vieles geräuschvoll gleichzeitig geschieht. Die Lebensfreude und der Spaß am Musik machen sind ungebrochen, und man hört auf diesem Album die Vorfreude der vier Musiker, diese Songs endlich live zu spielen.

'Tonbandgerät' geht im Herbst 2018 auf ausgedehnte „Record Nie Pause“-Tour. In der 'Garage Saarbrücken' ist die Band am 24. Oktober live zu sehen und zu hören.


Zu Gast im Studio
Tonbandgerät
2013 ist das Debütalbum von 'Tonbandgerät' erschienen, 2014 hat die Band beim "Bundesvision Song Contest" teilgenommen und 2017 in der Elbphilharmonie zwei ausverkaufte Konzerte gespielt. Die vier Musiker sind mit ihren anspruchsvollen Popsongs auf Deutsch sehr erfolgreich. Mit SR1-Moderator Marc Weyrich haben sie über ihr neues Album gesprochen.


Dieses Album hat SR 1 am 6. September 2018 auch in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen