The Script - Sunsets & Full Moons  (Foto: Smi Col)

The Script - Sunsets & Full Moons

  22.11.2019 | 19:00 Uhr

Es ist schon seltsam, wenn eine Band in ihrer Heimat regelmäßig Nummer-Eins-Alben abliefert, überall im Radio läuft und weltweit gestreamt wird, aber trotzdem kein Superstar wird. The Script aus Irland gehören zu den Bands, die beliebt sind, aber eben keinen Star-Status haben. Trotzdem ist ihr neuestes Werk sehr hörenswert.

'Something unreal' ist ein eher untypischer Song aus dem neuen Album 'Sunsets & Full Moons' von The Script. So viel Tempo kommt eigentlich bei den Dreien selten vor.

Ziel des Albums war vor allem, zurück zu den Wurzeln zu gehen, zu den wichtigsten Zutaten für Songs: Gefühl, eingängige Refrains und eine Produktion ohne Bombast. Und das ist The Script auch gelungen.

Bei Album-Cover von 'Sunsets & Full Moons' hat die Band vielleicht einen schlechten Designer gehabt: Darauf ist ein romantisches Paar zwischen Vollmond und Sonnenuntergang abgebildet. Da denkt man: „Oh ha…". Aber musikalisch spiegelt sich das dann doch nicht wieder.

Auf 'Sunsets & Full Moons' klingt vieles wie beim ersten Album von The Script aus dem Jahre 2008. Zwar hat die Band ihren Fans auf dem aktuellen Werk nur neun neue Songs gegönnt, aber ein Album muss auch nicht immer ellenlang sein.


Auch Thema auf SR 1 am 24.11.2019 in der Sendung 'Absolut Musik'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja