The Jayhawkes - Back Roads And Abandoned Motels (Foto: Sony Music)

The Jayhawkes - Back Roads And Abandoned Motels

  03.08.2018 | 11:27 Uhr

Ein Band aus den USA, die es seit mehr als 30 Jahren gibt, die aber fast gar keiner außerhalb ihrer Heimat kennt: Das sind The Jayhawks aus Minnesota. Aber auch wenn sie viele nicht kennen: Kennenlernen lohnt sich.

Das neue Album heißt "Back roads and abandoned motels". "Nebenstraßen und verlassene Motels": So kann man den Titel des neuen Jayhawks-Albums übersetzen. Und das deutet schon die Richtung an, in die diese Musik geht. Irgendwo Großbaustelle "Country", aber nicht der typische aus Nashville, sondern eher so eine verkopfte Variante, die viele als "Alternative Country" bezeichnen. Letztlich kann man auch einfach sagen: Rockmusik vom Land. Was nichts Schlechtes ist, ganz im Gegenteil.

The Jayhawks sind aktuell drei Männer und eine Frau. "Back roads and abandoned motels" ist das zehnte Album der Band. Zeitlose Musik, zeitlose Texte: Altmodisch im besten Sinne. Eigentlich schade, dass die Band selbst in den USA fast nie auf den vorderen Plätzen der Albumcharts vertreten war. Dabei merkt man beim Hören schon, dass sie allesamt gute Musiker sind.

Die New York Times hat mal über die Jayhawks geschrieben: "Schade, die machen Klassiker, aber keiner merkt es". Vielleicht ändert sich das ja nach mehr als 30 Jahren mit dem zehnten Album "Back roads and abandoned motels".


Dieses Album hat SR 1 am 3. August 2018 auch in der Sendung "Dein Vormittag" vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen