Slightly Stoopid - Everyday Life, Everyday People (Foto: Stoopid Records/Membran)

Slightly Stoopid - Everyday Life, Everyday People

  12.08.2018 | 00:00 Uhr

Slightly Stoopid kommen aus Kalifornien. Da könnte man glatt meinen, da kommt dann diese unfassbar relaxte kalifornische Soft-Rock-Musik. Aber: Das Ganze geht dann doch mehr in Richtung Reggae - und auf ihrem Album zu hören.

Die ersten Alben waren eher Punk und Surfer-Musik. Recht schnell kam aber der Stil-Wechsel Richtung Reggae. Und so klingt auch das neue Album "Everyday Life, Everyday People", das mittlerweile neunte von Slightly Stoopid. Das Besondere ist aber auch hier wieder, dass da auch jede Menge Blues, aber auch Hip Hop und Funk mit drin ist. Ein spannender Mix!

Fürs neue Album haben sich die sieben Musiker von Slightly Stoopid prominente Gäste eingeladen, zum Beispiel Ali Campbell von der Kultformation UB 40. Die Band haben sie auch zu ihrem Festival "Closer To The Sun" eingeladen, das wieder Ende des Jahres in Mexiko stattfindet. Vorher gibt es eine ausgedehnte Tour durch die USA. Die Nähe zu den Fans ist Slightly Stoopid sehr wichtig.

Slightly Stoopid sind wieder so ein Fall einer Band, die seit über 20 Jahren gute Musik machen, von denen hierzulande aber kaum jemand was gehört bisher hat. Vielleicht ändert sich das ja mit dem neuen Album "Everyday Life, Everyday People".


Dieses Album hat SR 1 am 12. August 2018 auch in der Sendung "Absolut Musik" vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen