Shura Forevher  (Foto: Secretly Canadian)

Shura - Forevher

  01.09.2019 | 00:00 Uhr

'Forevher' ist ein ganz besonderes neues Album von einer ganz besonderen Frau. Shura ist eine Sängerin, Musikproduzentin und Songwriterin aus Großbritannien. Sie macht elektronische Popmusik, Alternative Rock, R & B, New Wave und Synthie Pop.

Der Titel des neuen Albums 'Forevher' ist in Wortspiel, bedeutet 'Für immer', aber auch 'For Her', also 'Für sie'. Shura liebt Frauen und geht ganz offen damit um. Auch in ihren Texten.

Die Musikerin ist kürzlich von London nach Brooklyn gezogen. Der Liebe wegen. Das Album erzählt eine klassische Liebesgeschichte. Nicht nur zwischen den beiden Städten, sondern auch durch die moderne Brille von Dating-Apps und Skype-Chats.

So vielseitig wie Shura selbst ist waren auch die musikalischen Inspirationen für dieses Album: Joni Mitchell, Carole King ... . Mit Todd Rundgren aber auch ein Mann. Und Minnie Riperton, die vor 40 Jahren eher amerikanischen Schlager gemacht hat.

Bleibt noch die Frage: Warum ist das Albumcover blau in blau? Nicht ohne Grund. Shura sagt: "In Facebook, in Textnachrichten, auf der Straße ... überall, wo ich hinsehe, ist nur blau". Und das ist für sie genau die Farbe, die für das Verliebtsein steht.

Am Mischpult bei den Aufnahmen für 'Forevher' saß übrigens Joel Pott. Er hat schon George Ezra, Mabel und London Grammar produziert.

Auf dem Album ist auch der Song 'Religion (You Can Lay Your Hand On Me)' zu finden. Shura liebt Religion. Auch, wenn die manchmal verteufelt, dass sie als Frau Frauen liebt.


Dieses Album hat SR 1 am 1. September 2019 auch in der Sendung 'Absolut Musik' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen