Seeb - Sad in Scandinavia (Foto: Verlag)

Seeb - Sad In Scandinavia

  09.02.2021 | 14:56 Uhr

Musik aus Schweden - das ist nicht nur Roxette und ABBA, sondern seit einiger Zeit auch Seeb. Jetzt haben sie endlich ihr Debüt-Album veröffentlicht.

"Who Do You Love" mit Jacob Banks war der erste Radiohit von Seeb. Außerdem haben sie einen erfolgreichen Remix gemacht von Mike Posners "I Took A Pill In Ibiza", der ihnen sogar eine Grammy-Nominierung eingebracht hat.

Auf ihrem ersten Album "Sad In Scandinavia" klingen nicht alle Songs so traurig, wie es der Albumtitel vermuten lässt. Trotzdem paaren Seeb in den 17 Songs durchaus die typische skandinavische Melancholie mit dem, wie es uns allen momentan in der Pandemie-Zeit geht. Ein besonderer Gast auf der Platte ist die Indie-Rockband Bastille.

Der Bandname Seeb kommt ganz simpel von den Initialen der beiden Mitglieder: Sie heißen Simen Eriksrud und Espen Berg. Ihre Spezialität, die sie auf "Sad In Scandinavia" präsentieren: Dancefloor-Synthesizer gepaart mit ordentlichen Texten.


Dieses Album hat SR 1 am 07. Februar 2021 auch in der Sendung 'Dein Sonntag im Saarland' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja