Riva Taylor - This Woman's Heart .1 (Foto: Bloom Recordings)

Riva Taylor - This Woman's Heart .1

  19.08.2020 | 19:00 Uhr

Eine Künstlerin, die schon mit 12 Jahren ihren ersten Plattenvertrag hatte und danach reichlich Erfahrung im Musikgeschäft gesammelt hat, wird trotzdem als das bestgehütete Geheimnis im britischen Pop bezeichnet. Wie kann das sein?

Riva Taylor ist dieses so genannte britische Popgeheimnis. Ganz früher hieß sie mal Becky, mittlerweile ist sie als Riva Taylor unterwegs und hat gerade die erste Hälfte ihres neuen Albums veröffentlicht: „This Woman’s Heart .1“. Mit sieben Songs. Also ein Minialbum oder eine EP.

Was Riva Taylor auszeichnet: eine große Stimme, sehr viel Gefühl in den Songs und eine abwechslungsreiche Produktion. Inhaltlich geht es in den Songs um Ehrlichkeit, Verletzlichkeit, Beziehungen. Immer ein bisschen mit großer Geste …

Kate Bush, Adele, Annie Lennox - in diese Reihe britischer Popfrauen passt Riva Taylor bestens. Und vielleicht macht sie erst jetzt die Musik, von der sie als 12-Jährige mit Plattenvertrag geträumt hat.

Eigentlich sollte dieser Teil des Albums bereits im März erscheinen, aber coronabedingt wurde die Veröffentlichung verschoben. Die zweite Hälfte wurde ursprünglich für Ende des Sommers angekündigt. Nachschub ist also in jedem Fall unterwegs.


Auch Thema auf SR 1 am 19.08.2020 in der Sendung 'Absolut Musik'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja