Rhonda - You Could Be Home Now  (Foto: Popup-Records)

Rhonda - You Could Be Home Now

  25.01.2019 | 10:00 Uhr

Mit ihrem Debüt-Album 'Raw Love' konnten sich Rhonda 2014 auf Anhieb in den deutschen Charts platzieren. Und auch die beiden Nachfolger schafften es in die Top 100. Jetzt gibt es Neues von der Soul-Pop-Psychedelic-Band aus Hamburg.

Auf 'You Could Be Home Now' geht es im Vergleich zu den Vorgängern noch gechillter und ruhiger zu. Das Album ist wie ein Film-Soundtrack. Die Lieder sind alle düster arrangiert, unter dem Schirm der Frage: "Ist zuhause wirklich da, wo das Herz wohnt?"

Die neuen Songs beschreiben das Gefühl, dass man nie so richtig ankommt und meistens auch Sachen 'unerlöst' bleiben, je älter man wird und je mehr man weiß von der Welt. Man hat oft seine Gewohnheiten. So hieß auch die erste Single-Auskopplung 'Habits'. Der Titel geht immerhin ein bisschen nach vorne und ist tatsächlich auch der schnellste Song auf dem Album.

Sängerin Milo Milone lebt schon seit einiger Zeit in Los Angeles. Die Sonne und das Leben dort hatten aber keinen großen Einfluss auf die Songs. Obwohl sie in L.A. sogar den kompletten Gesang für das Album in ihrer Garage aufgenommen hat - "mit offener Tür nach draußen", wie sie sagt.


Dieses Album hat SR 1 am 25.01.2019 auch in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen